„Du bist gefragt!“

Datum: 28.06.17

Online-Befragung von Jugendlichen zur Wahrnehmung und Nutzung von Präventionsmaßnahmen in Einrichtungen und Organisationen

Das Selbstevaluationstool „Du bist gefragt!“

Mit dem Selbstevaluationstool „Du bist gefragt!“ können Einrichtungen und Organisationen herausfinden, welche ihrer Präventionsmaßnahmen Jugendliche vor Ort wahrnehmen und wie sie diese bewerten. Es kann von Schulen, Internaten, stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, Anbietern von Kinder- und Jugendreisen, Kliniken, Kirchengemeinden oder Organisationen der verbandlichen, sportlichen oder kulturellen Kinder- und Jugendarbeit genutzt werden. Durch die Befragung können Jugendliche aktiv am Prozess der Qualitätsentwicklung teilnehmen und aus ihrer Perspektive deutlich machen, welche Präventionsmaßnahmen bei ihnen ankommen und was ihre Einrichtungen oder Organisationen bei der Einführung und Weiterentwicklung von Schutzkonzepten beachten sollten.

Teilnahmebedingungen und Laufzeit

An der einrichtungs- und organisationsinternen Befragung können Jugendliche ab 14 Jahren bzw. ab Jahrgangsstufe 8 teilnehmen. Die Beantwortung des Online-Fragebogens dauert rund 10 Minuten, und dieser kann am PC, Smartphone oder Tablet ausgefüllt werden. Einrichtungen und Organisationen können sich auf der Website www.fragen-an-dich.de anmelden und erhalten dann einen Link zur Teilnahme, den sie an die Jugendlichen weiterleiten können.
„Du bist gefragt!“ steht von Mitte Mai 2017 bis Ende Mai 2018 zur Befragung der Jugendlichen zur Verfügung.

Auswertung, Anonymität und Datenschutz

Die Auswertung erfolgt, sobald mindestens zehn Jugendliche an der Befragung teilgenommen haben. Es werden keine persönlichen und sensiblen Daten erfasst, sondern nur grundlegende Angaben wie Alter und Geschlecht, die eine Identifikation einzelner Jugendlicher nicht zulassen. Anonymität und Datenschutz werden zu jedem Zeitpunkt gewährleistet. Die Ergebnisse stehen für die Einrichtungen und Organisationen in Form von Tabellen und Grafiken drei Monate zum Download zur Verfügung. Sollte die Einrichtung oder Organisation bei der Anmeldung zugestimmt haben, können die Ergebnisse auch in den Monitoring-Bericht des Deutschen Jugendinstitus Ende 2018 einfließen (dies gilt jedoch aufgrund landesspezifischer Regelungen nicht für Schulen und Internate).
(Quelle: dsj)

Weitere Informationen: www.fragen-an-dich.de