Infos im Internet

Auf YouTube gibt es diverse Videos zum Sport Stacking, die beim Erlernen der unterschiedlichen Disziplinen helfen und die Faszination dieser Sportart vermitteln. Darüber hinaus findet man Informationen im Internet, z. B. unter:
www.sportstacker.de 
www.speedstacks.de   

Sport Stacking

Sport Stacking (Becher stapeln, auch Speed Stacking oder Cup Stacking genannt) hat seinen Ursprung im Süden Kaliforniens. Ausgehend von den USA verbreitete es sich schnell weltweit. Bei dieser  Einzel- und Teamsportart geht es darum, neun oder zwölf spezielle Becher in vorgegebenen Formationen auf- und wieder abzubauen bzw. diese Formationen möglichst schnell und fehlerfrei zu stapeln.

Sport Stacking fördert auf spielerische Art und Weise ganz erheblich die Hand-Auge Koordination, Geschicklichkeit, Reaktionsgeschwindigkeit und Beidhändigkeit. Wenn man Sport Stacking als Mannschaftssport in Form einer Staffel betreibt, ist auch Teamgeist gefragt.

Im menschlichen Gehirn gibt es eine Überkreuzschaltung, denn die linke Gehirnseite steuert die rechte Körperhälfte und umgekehrt. Menschen lernen am besten, wenn sie einen guten Zugang zu beiden Gehirnhälften haben. Durch das wechselseitige Benutzen beider Hände und das Überkreuzen der Gesichtsmitte beim Sport Stacking werden beide Gehirnhälften aktiviert. Es werden neuronale Verknüpfungen gebildet bzw. ausgebaut, was nicht nur im Sport, sondern auch bei Tätigkeiten wie Lesen und Schreiben oder beim Spielen eines Instruments hilfreich ist.

Kindern braucht man keine Vorteile vom Sport Stacking aufzählen, es macht ihnen so viel Spaß, dass sie es einfach lieben und sehr schnell begeistert sind. An vielen Schulen und Kindergärten stehen mittlerweile Bechersätze zur Verfügung und es gibt Sport Stacking AGs.

Im Fachhandel kann man spezielle Bechersätze in vielfacher Ausführung und in unterschiedlichen Preisklassen kaufen. Stacking-Becher haben u. a. Löcher im Boden, damit kein Vakuum entsteht und man schneller stapeln kann.
Als ergänzendes Angebot im Kinderturnen tun es zum Ausprobieren zunächst günstige Becher (mit Löchern im Boden versehen), die es z. B. in den Haushaltsabteilungen von Kaufhäusern oder Möbelhäusern zu kaufen gibt, bevor man sich teurere spezielle Stacking-Becher zulegt.

Ist der Funken erst mal übergesprungen, lohnt sich diese Investition sicherlich auch fürs Kinderturnen in den Vereinen. Spätestens beim nächsten Vereinsfest, oder eben als kleine Abwechslung in den Kinderturn-Stunden, werden die Stapelbecher der Renner sein!

Beim Sport Stacking gibt es drei Wettkamfdisziplinen:

3-3-3

Bei der einfachsten Disziplin 3-3-3 werden drei Pyramiden mit je drei Bechern auf- und wieder abgebaut.

3-6-3

Schon schwierig ist die Disziplin 3-6-3. Es werden zwei Pyramiden mit je drei Bechern und eine Pyramide mit sechs Becher aufgebaut.

Cycle

Bei der dritten und schwierigsten Disziplin, dem Cycle, baut man erst den 3-6-3 Stack, danach ein 6-6 Stack und zuletzt eine 1-10-1 Formation auf.  Am Ende muss die Ausgangsposition wieder erreicht werden.

Natürlich sind darüber hinaus der Fantasie keine Grenzen gesetzt, man kann die verschiedensten Formationen und Pyramiden aufbauen. Der Schwierigkeitsgrad kann z. B. erhöht werden, indem man mit geschlossenen Augen stapelt, die Becher falsch herum (Öffnung nach oben) aufbaut oder man beim Stapeln auf einem labilen Untergrund steht.