Gesund & entspannt durch die Feiertage

Von Jörn Rühl

Mit dem letzten Ratgeber Gesundheit verabschieden Sie die Mitarbeiter des Deutschen Turner-Bunds (DTB) in eine geruhsame Weihnachtszeit und wünschen Ihnen einen guten Rutsch in das Jahr 2015. Nicht jedoch, ohne Ihnen einige Expertentipps mit auf den Weg zu geben, wie Sie fit, gesund und schlank über die Festtage kommen.

Expertentipp von Jörn Rühl, DTB Abteilung Allgemeines Turnen (GYMWELT)


Entspannt und Stressfrei feiern!

Setzen Sie sich nicht unter Druck, um Ihr Weihnachtsfest perfekt zu gestalten, sondern entspannen Sie sich und genießen Sie die Zeit der Besinnung.

  • Verbringen sie nicht zu viel Zeit mit Kochen, Backen und der Vorbereitung üppiger Menüs. Mit leckeren aber einfachen Mahlzeiten sparen Sie Zeit in der Küche und gewinnen Zeit für Ihre Familie und Freunde!
  • Setzen Sie sich keinem Geschenke-Stress aus, denn Schenken soll Freude bereiten. Deshalb ist weniger manchmal mehr. Schenk-Regeln  können dabei helfen, unnötigen Stress zu vermeiden!

Expertentipp von Miriam Schreck, DTB Abteilung Allgemeines Turnen (GYMWELT)


Bewegung im Freien!

Gehen Sie regelmäßig an die frische Luft  und bewegen Sie sich.

  • Ein Spaziergang zwischendurch hält sie fit und sorgt für die Verbrennung von ein paar Kalorien! Verbinden Sie den Besuch der Weihnachtsmesse, eines Restaurants oder von Familie und Freunden mit einem ausgiebigen Spaziergang!
  • Bei einer Weihnachts- oder Neujahrswanderung können sie Zeit mit Ihren Lieben verbringen und halten sich gleichzeitig fit!

Expertentipp von Pia Pauly, DTB Abteilung Allgemeines Turnen (GYMWELT)


Gesünder naschen!

Plätzchen, Schokolade, Pfeffernüsse & Co. versüßen uns die Weihnachtszeit. Doch zu viel davon verdirbt uns die Figur. Deshalb achten Sie darauf, regelmäßige Hauptmahlzeiten zu sich zu nehmen. Denn gesättigt ist das Verlangen nach zu viel Süßigkeiten und ständigem Naschen geringer.

  • Genießen Sie auch Süßigkeiten bewusst und naschen Sie nicht aus Hunger oder Gewohnheit. Dann reichen oft schon zwei Kekse und es müssen nicht zehn sein!
  • Ersetzen Sie den berühmten Schokoladen- und Keksteller auf dem Wohnzimmertisch durch eine Schale mit Obst und Nüssen. Dies ist gesünder und durch die Handarbeit des Schälens und Knackens wird gleichzeitig ein zu schneller und massenhafter Verzehr verhindert!

Expertentipp von Heidrun Krämer, Deutsche Turnerjugend (DTJ)


Alkohol in Maßen!

Versuchen Sie Ihren Alkoholkonsum in Grenzen zu halten! Denn Alkohol ist sehr kalorienreich, hemmt die Fettverbrennung und regt den Appetit an.

  • Tee statt Glühwein ist das Motto! Trinken Sie auf dem Weihnachtsmarkt lieber mal etwas alkoholfreies, wie z. B. einen Punsch oder eine heiße Schokolade!
  • Trinken Sie vor dem Essen lieber ein Glas Wasser statt Alkohol, da das den Appetit zügelt statt anregt!

Expertentipp von Birgit Bollinger, DTB Abteilung Allgemeines Turnen (GYMWELT)


Bleiben Sie beweglich!

Viel Essen – wenig Bewegung! Bei vielen ist die Weihnachtszeit bestimmt durch ständiges Sitzen - ob am Tisch, auf dem Sofa oder im Auto.

  • Versuchen Sie jeden Tag für mindestens 10 Minuten ihre Wirbelsäule, Nacken, Schultern und Hüfte durch kleine Übungen zu mobilisieren!
  • Bleiben Sie nicht zu lange in einer Sitzposition, sondern versuchen Sie diese zu verändern und sich zwischendurch immer wieder einmal zu recken und zu strecken! Spielen mit den Kindern oder aktive Gesellschaftsspiele sollten Sie ständigem fernsehschauen vorziehen!

Expertentipp von Karin Patschke, DTB Abteilung Sportartentwicklung


Nehmen Sie Druck raus!

Unser hektischer und schnelllebiger Berufsalltag sorgt für viele Stresssituationen. Besonders in der Weihnachtszeit gilt es zu entspannen und einen Ausgleich zu schaffen.

  • Lassen Sie den Arbeitsalltag hinter sich und schalten Sie ab! Haben Sie kein schlechtes Gewissen, wenn sie berufliche Aufgaben nicht mit in Ihren Weihnachtsurlaub nehmen oder währenddessen z.B. nicht ihre E-Mails checken!
  • Und haben Sie auch kein schlechtes Gewissen, wenn sie unsere Tipps nicht alle befolgen können! Denn in den Feiertagen geht es vor allem darum, sich wohlzufühlen, Druck herauszunehmen und abzuschalten!

 
In diesem Sinne wünschen wir Ihnen frohe, gesunde, besinnliche und entspannte Feiertage!