Aus- und Fortbildung

Einen Überblick über die Beckenboden-Aus- und Fortbildungen im Verband gibt es [hier].

Kurse der DTB-Akademie 2012 - buchbar ab 11/2011

BeBo® - der männliche Beckenboden
11.11.2012 | Frankfurt am Main

DTB-Trainer/in Beckenboden
27. - 29.04.2012 | Frankfurt
21. - 23.05.2012 | Melle
08. - 10.06.2012 | Bartholomä
15. - 17.06.2012 | Berlin
07. - 09.09.2012 | Frankfurt
17. - 19.09.2012 | Hamm
26. - 28.09.2012 | Melle
15. - 17.10.2012 | Baden-Baden
17. - 18.11.2012 | Hamburg


Männergesundheit

Ein gut integrierter aktiver Beckenboden ist wichtig für die Körperzentrierung, für das Gefühl des Getragenseins und für den Dialog mit der Schwerkraft. Er spielt bei der koordinierten Auslösung von fast jeder Bewegung, für das Gleichgewicht und für eine gute Körperhaltung eine wichtige Rolle. Er stabilisiert nicht zuletzt die aufrechte Haltung, da er mit den Muskeln unseres Körpers von der Halsmuskulatur bis hin zu den kleinen Muskeln der Füße verkettet ist. Ein elastischer, kraftvoller Beckenboden erzielt auch auf die Sexualorgane eine große Wirkung, denn der freie Fluss ihrer Energie hat wesentliche Auswirkungen auf unser Wohlbefinden und auf die Vitalität.

Das männliche Becken ist eng, hoch und schmal im Gegensatz zum weiblichen Becken, das breit, niedrig und weit aufgebaut ist, ausgerichtet auf Schwangerschaft und Geburt. Zusätzlich ist der männliche Beckenboden nur durch zwei Körperöffnungen unterbrochen, durch die Harnröhre und den Darmausgang. Im Allgemeinen hat der männliche Beckenboden durch seinen Aufbau mehr Kraft, doch durch mangelndes körperliches Training und zu vieles Sitzen kann es auch beim Mann zu einer Schwäche des Beckenbodens kommen.

Die Folge kann eine Belastungsinkontinenz sein. Dabei kommt es zu einer plötzlichen Druckerhöhung im Bauchraum. Normalerweise spannt der Beckenboden in dieser Situation reflektorisch an und unterstützt den Harnröhrenschließmuskel beim Verschließen. Wenn der Beckenboden jedoch zu schwach ist - und dies ist bei Männern meist erst im fortgeschrittenen Alter durch fehlende Bewegung oder bei Prostataproblemen der Fall - funktioniert dieser Mechanismus nicht mehr und es kommt zu einer Inkontinenz.

Beckenbodenübungen

Tipps für mehr Herzgesundheit

Häufige Erkrankungen

Bluthochdruck