Fortbildung für Übungsleiter

Pilates & Yoga Convention on Tour

26./27.02.2011 Frankfurt am Main
[Anmeldung]

02.04.2011  Stuttgart

16.04.2011  Braunshausen

30.04./1.05.2011 Innsbruck

07.05.2011  Melle

07.05.2011  Cottbus

29.05.2011  Kreuztal (Siegen)

25.09.2011  Jena

19./20.11.2011 in Kopenhagen

Download
Programmflyer für die Convention in Frankfurt am 26./27.02.2011

(inklusive Anmeldeformular)

Zum Herunterladen klicken Sie einfach auf das Bild.

Fortbildungsskript

Fitness im Sinne der fernöstlichen Philosophie bedeutet Ausgewogenheit und Vitalität des ganzen Körpers. Dazu zählt auch Yoga. Das Fortbildungsskript "Fernöstliche Fitness" betrachtet neben Yoga auch Shiatsu. [pdf, 3,1 MB]

Yoga ist überall: Stars und Sternchen schwören darauf und Ärzte preisen die positive Wirkung auf Rücken und Nacken. Neben den physischen Auswirkungen bringt Yoga auch Ruhe und Entspannung in den sonst so hektischen Alltag. Der DTB-Ratgeber zeigt Ihnen fünf effektive Übungen für einen starken Rücken, die Sie alleine zu Hause oder auch im Verein in der Gruppe machen können. Außerdem gibt es noch allgemeine Infos zu dieser Sportart. Für Übungsleiter und Interessiert steht ein Ausbildungsskript von Yoga-Spezialistin Christiane Jaschiniok, mit theoretischen und praktischen Informationen, zur Verfügung.

Yoga auf dem Prüfstand

Weitgehende Einigkeit herrscht bei Ärzten, Psychologen, Yogalehrern und Praktizierenden darüber, dass Yoga Rückenschmerzen lindern, die Beweglichkeit verbessern und die Konzentration fördern kann. Tatsächlich gibt es jedoch nur sehr wenige seriöse und den heutigen wissenschaftlichen Standards entsprechen Studien über die Wirksamkeit von Yoga. Einige Wirkungen konnten jedoch nachgewiesen werden:

Yoga verbessert Fitness und Gesundheit

Yoga kräftigt und dehnt die Muskeln. Entsprechend wird der Körper kräftig, aber gleichzeitig auch dehnfähig und flexibel. Die Gelenke werden mobilisiert. Yoga verbessert die Gleichgewichtsfähigkeit und macht dadurch standfest und sicher. Gleichzeitig wird der gesamte Körper und die großen Gelenke, Hüften und Schultern stabilisiert. Yoga kräftigt vor allem auch die Rückenmuskeln und sorgt deshalb für eine aufrechte Haltung.

Yoga lindert chronische Rückenschmerzen

An der Universität von Washington sind 101 erwachsene Personen mit chronischen Rückenschmerzen untersucht worden. Zwei Drittel der Probanden litten schon mehr als ein Jahr an andauernden Schmerzen. Ein Drittel der Studienteilnehmer absolvierte zwölf Wochen lang ein Yogatraining, einmal pro Woche über 75 Minuten. Die zweite Gruppe absolvierte ein physiotherapeutisches Rückentraining und die dritte Gruppe übte selbstständig nach einem Selbsthilfebuch für Rückenkranke. Die Ergebnisse: Bei den Yogaprobanden verbesserte sich die Beweglichkeit und die Schmerzsymptomatik deutlicher als in den beiden Vergleichsgruppen.

Yoga verbessert die Erholungsfähigkeit und Stressverarbeitung

In Studien konnte nachgewiesen werden, dass die Erholungsfähigkeit von Yogapraktizierenden sich verbessert. Nach eigenen Aussagen konnten sich die Teilnehmer an Yogakursen nach Alltagsbelastungen besser regenerieren. Yoga hilft Anforderungen des Alltags zu meistern. Der Alltag mit seinen vielfältigen Anforderungen belastet die Menschen. Viele fühlen sich chronisch gehetzt, überlastet und ausgepowert. Es konnte gezeigt werden, dass Menschen, die Yoga praktizieren, diese Alltagsbelastungen als weniger schwer empfinden. Dadurch fällt es Ihnen leichter, Belastungsspitzen auszuhalten. Sie fühlen sich weniger häufig übermüdet, unkonzentriert und energielos.

Yoga macht selbstbewusst

Psychologen verstehen unter „Selbstwirksamkeit“ die subjektive Gewissheit, neue, schwierige Anforderungssituationen aufgrund der eigenen Möglichkeiten bewältigen zu können. Es umfasst auch die Gewissheit, das eigene Befinden und seine persönliche Stimmung positiv beeinflussen zu können. Heute ist man sich darüber einig, dass die Selbstwirksamkeit einen erheblichen Einfluss auf die Gesunderhaltung des Menschen hat. Es konnte nachgewiesen werden, dass Yoga die Selbstwirksamkeit eines Menschen ganz erheblich im positiven Sinne beeinflusst. Menschen, die Yoga praktizieren, glauben eher daran, schwierige Situationen meistern zu können, die eigenen Stimmungen und die Gesundheit im positiven Sinne beeinflussen zu können. Dieses Grundvertrauen in sich selbst und seine Gestaltungs- und Beeinflussungsmöglichkeiten scheint Auswirkungen auf das Selbstwertgefühl und das Selbstbewusstsein zu haben.

Lernen Sie hier fünf effektive Yoga-Übungen für einen starken Rücken kennen!