Balance-Übungen

Übung 1:
Balance-Training mit verstärkter Oberkörperaktivität
In der Standposition die Arme zur Decke hochheben. Dann den Körper nach vorne beugen und die Hände zu den Füßen führen. Die Teilnehmer schauen bei der Bewegung in Richtung der Hände (zur Decke / zum Boden).

Die Teilnehmer versuchen, aus der Standposition mit einer Hand möglichst weit nach vorne zu reichen. Oberkörper und Schulter werden dabei leicht nach vorne geneigt. Abwechselnd auf beiden Seiten üben.

Übung 2:
Balance-Training mit Zusatzaufgaben
Durch Zusatzaufgaben wird der Automatismus der Grundübung gefördert/trainiert, d.h. die ungewollte Variabilität der Grundübung reduziert. Zusatzaufgaben bieten sich in erster Linie bei Übungen in der Fortbewegung an.

Beispiele:

  • Gehen mit beidseitigem Armschwung vorwärts/ rückwärts.
  • Gehen und Zahlen in die Luft malen.
  • Gehen und einen Ball um den Körper herumführen.