Weitere Informationen

Gremien- und Arbeitsstruktur

Ausbildungsordnung (713 KB)

  Ehrenkodex (150 KB)

Die DTB/LTV-Ausbildungsprofile mit allen wichtigen Informationen hierzu finden Sie unter Ausbildungssystem.

Qualitätsmanagementsystem

DTB-Akademie

DTB-Akademie

Akademie vor Ort

Kongresse & Conventions

Lizenzsystem


DOSB-Lizenzen im neuen Format

Das DIN A 5-Format der bisherigen DOSB-Lizenzen hat ausgedient!

Im Zuge des Qualitätsmanagements hat sich der DOSB der Aufgabe angenommen, die strukturellen Voraussetzungen für die Ausstellung, Verwaltung und Meldung von DOSB-Lizenzen zu verbessern. Dazu wurde für alle Sportverbände ein Lizenzmanagementsystem (LiMS) aufgebaut, über das zukünftig die Ausgabe der DOSB-Lizenzen abgewickelt werden soll/wird.

Mit Umstellung auf das neue Lizenzmanagementsystem haben sich Optik und Format der DOSB-Lizenz verändert.

Die Standard-Lizenz, die der DTB und seine Landesturnverbände ausstellen werden, hat das Format DIN A4 und verfügt über zwei Seiten. Die erste Seite ist quasi als „Urkunde“ konzipiert, die zweite Seite enthält die personalisierten Daten des/der Lizenzinhaber/in sowie Informationen über Nachweise und Fortbildungen.

In 2017 werden neu erworbene Lizenzen direkt in diesem Format ausgegeben; noch gültige Lizenzen im alten DIN A5-Format werden erst mit der nächsten anstehenden Verlängerung als DIN A4-Urkunde ausgestellt.

Aus-, Fort- und Weiterbildungen im DTB und seinen Landesturnverbänden

Turnen in seiner ganzen Vielfalt wird in unseren Turn- und Sportvereinen durch qualifizierte Mitarbeiter/innen vermittelt. Deren Aus-, Fort- und Weiterbildung zu sichern, ist für den DTB und seine Mitgliedsverbände eine zentrale verbandspolitische Aufgabe und die klassische Dienstleistung der Turnerbünde. Denn es sind diese Mitarbeiter/innen, die in den Vereinen im Deutschen Turner-Bund durch ihr Angebot und ihr Verhalten das Erscheinungsbild des heutigen Turnens prägen.

Diese Aufgabe kann im Rahmen eines so großen und breit gefächerten Verbandes, wie ihn der Deutsche Turner-Bund darstellt, nur über ein in horizontaler Hinsicht über alle Fach- und Betreuungsgebiete breit angelegtes und in vertikaler Hinsicht von der Bundesebene bis zur Kreisebene in die Tiefe gehendes, klar strukturiertes System der Aus-, Fort- und Weiterbildung eingelöst werden. Das System muss sich offen zeigen für neue Erkenntnisse und Entwicklungen und sich den Erfordernissen fortlaufender Qualitätsverbesserungen bereitwillig stellen.

Der Deutsche Turner-Bund verfügt seit langem über ein etabliertes und gut funktionierendes System der Aus-, Fort- und Weiterbildung, dessen Struktur und Prozesse in der "DTB Ausbildungsordnung" geregelt sind.

Das DTB-Ausbildungssystem beruht auf den Vorgaben der Rahmenrichtlinien des Deutschen Oylmpischen Sportbundes. Diese regeln, für welche Ausbildungsgänge der DTB Ausbildungsträger ist. Die DTB-Ausbildungsordnung legt den Rahmen für diese Ausbildungsgänge fest.

Weitere DTB-eigene Aus- und Fortbildungsprofile wie

  • die Kursleiterausbildungen der DTB-Akademie sowie
  • die Kampf- und Schiedsrichterausbildungen

obliegen den jeweiligen Verbandsbereichen und Technischen Komitees.