Die Übungsleiter-Assistent/innen-Qualifikation

Die Deutsche Turnerjugend bietet mit ihren fachlichen Angeboten Eltern-Kind-Turnen, Kleinkindturnen, Kinderturnen und Jugendturnen vielfältige Bewegungsmöglichkeiten. Allerdings können alle diese Maßnahmen nur stattfinden, wenn es neben Hallenzeiten auch Menschen gibt, die sich und ihre Zeit zur Verfügung stellen. Neben ausgebildeten Übungsleiter/innen und engagierten Eltern besteht auch bei Jugendlichen die Bereitschaft, beim Kinderturnen mitzuwirken.
Interessierte Jugendliche (ab 14 Jahren) zum Helfen-Können zu qualifizieren ist das Ziel der Übungsleiter-Assistent/innen-Qualifikation. Das Hauptaugenmerk liegt daher auf der Altersgruppe der 14- bis 16-jährigen.Dabei ist es unser Ziel, den zukünftigen Übungsleiter-Assistent/innen eine umfassende Qualifikation anzubieten, die sie nicht nur für das Helfen in der Halle, sondern auch für das engagierte Handeln innerhalb des Vereins qualifiziert. Zentrales Anliegen ist es, die Teilnehmer/innen (TN) auch für Sicherheitsaspekte zu sensibilisieren. Die Ausbildung gibt einen  Überblick über die Felder der Vereinsarbeit, qualifiziert für eine unterstützende Tätigkeit sowohl im sportpraktischen als auch im überfachlichen Bereich und soll die Teilnehmenden dazu motivieren, auch selbständig Aktivitäten zu entwickeln und durchzuführen. Sie unterstützt den Entwicklungsprozess engagiertet junger Menschen, indem sie ihnen Möglichkeiten aufzeigt Freiräume eigenverantwortlich zu gestalten.