05/05/16

Deutsche Meisterschaften TGM/TGW 2016


Liebe Freunde des TGM/TGW,

wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass es uns gestern nach langem und zähem Ringen gelungen ist, für 2016 einen Ausrichter zu finden.

Wir sehen uns vom Sonnabend, 1.10.2016 bis Montag, 3.10.2016 in Regensburg.

Die Vereine des Fortuna Regensburg und des TSV Bernhardtswald haben die Arbeit aufgenommen. Schon jetzt gilt diesen Vereinen und der Stadt Regensburg unser herzlicher Dank!

Die Ausschreibung wird noch im Mai erfolgen und die Vereine werden dann bis Mitte Juli die Möglichkeit der Meldung über das Gymnet haben.

Auch wenn die Nachricht spät kommt, wir freuen uns dies mitteilen zu können und hoffen auf ein tolles Gruppentreffen im Oktober in Regensburg.

01/10/16

Änderungen 2016: Die Jahrestagung hat getagt

Die Jahrestagung TGM/TGW hat getagt und einen Vielzahl von Themen bearbeitet. Hier eine erste Übersicht der wichtigesten Änderungen:

  • Austausch von Gruppenmitgliedern
    Die Anzahl von Teilnehmern, die zwischen Qualifikation und Gruppentreffen ausgetauscht werden dürfen, ist nun nicht mehr begrenzt.

  • Tanzen
    Unsere Oberkampfrichter Tanzen haben ihre Passagen in der "Arbeitshilfe" präzisiert.

  • Pendelstaffel
    Bei Verlassen der Bahn gibt es keinen Abzug mehr, der Punktabzug ist nun an eine Behinderung der anderen Staffelläufer gebunden.

  • Auswertung
    Für die Auswertung ist nun die Ergebnisse aus den Formeln maßgeblich, die Tabellen in Teil B sind als Basis für die manuelle Auswertung da und natürlich als ausgedruckte Version zum mitnehmen.

Ab 2017:

Die Gruppen im Wettkampf TGM Senioren müssen/dürfen sich nun wieder in 4 Disziplinen messen. Altersgrenzen bleiben gleich, Anzahl nun 6 bis 12 Teilnehmer.

 

Die Arbeitshilfe ist wie immer unter Downloads zu finden.

TGW/TGM: Deutsche Turngruppenmeisterschaften 2015 in Karlsruhe

Vom 2.-4. Oktober 2015 fanden die diesjährigen Deutschen Turngruppenmeisterschaften in Karlsruhe statt. Während die Deutsche Meisterschaft in den TGM-Klassen Jugend (12-19 Jahre), Erwachsene (18 und älter) und Senioren (30 und älter) ausgetragen wurde, umfasste der DTJ/DTB-Finalwettkampf die TGW-Klassen Nachwuchs (12-16 Jahre), Jugend (12-19 Jahre), und Erwachsene (18 Jahre und älter). Je nach Wettkampfklasse durften drei oder vier aus den acht Disziplinen Medizinball-Weitwurf, Laufstaffel, Schwimmstaffel, Orientierungslauf, Gruppengymnastik mit Handgerät, Gruppenturnen am Boden, Tanzen in der Gruppe und Singen in der Gruppe ausgewählt werden.

Wir waren als Tuju-Reporter sowohl rund um die Sophie-Scholl-Schule,wo Orientierungslauf, Turnen und Tanzen stattfanden, sowie an der Dragonerhalle, wo wir die Disziplinen Tanzen, Turnen und später auch Gymnastik bestaunen konnten.

Zunächst zog es uns zum Orientierungslauf, bei welchem die Teilnehmer in der Gruppe zehn Kontrollposten nur mithilfe einer Laufkarte, eines Kompasses sowie einer Armbanduhr finden, anlaufen und anschließend jeweils dort abstempeln mussten – das alles natürlich so schnell wie möglich. Die Disziplin wurde von allen Teilnehmer hervorragend gemeistert, was sich auch darin widerspiegelt, dass acht von fünfzehn Mannschaften die Höchstpunktzahl 10,00 Punkte erreichten.

Direkt nebenan sowie in der Dragonerhalle wurde schon fleißig geturnt und getanzt. In der Disziplin Gruppenturnen am Boden präsentierten die Mannschaften auf einer zwölf mal zwölf Meter großen Bodenturnfläche eine Turnübung, die auch akrobatische und gymnastische Elemente enthielt. Am besten schnitten hier der VfL Hannover 1848 1 (TGM Erwachsene), der TV Bretten 3 (TGW Erwachsene), der ETSV Fortuna Glücksstadt 1 (TGM Jugend) sowie der TV Augsburg 1847 1 mit jeweils 10,00 Punkten ab.

In der Kategorie Tanzen in der Gruppe, bei der die Mannschaft Stilrichtung, Musik und Bewegungsfolge des Tanzes selbst bestimmt und schließlich auf einer 13 mal 13 Meter großen Fläche vorführt, lieferten der TS Rodalben 1881 e.V 2 (TGM Erwachsene), sowie erneut der ETSV Fortuna Glücksstadt 1 (TGM Jugend) die besten Leistungen ab und wurden mit jeweils 10,00 Punkten bewertet.

Auch die Jugend des TSV Heising nahm erfolgreich am Wettkampf TGW Jugend teil, letztendlich sprang Platz sechs dabei heraus. Für Erfolge wie diesen muss jedoch auch hart gearbeitet werden, wie uns die Mädels nach ihrem Auftritt beim Tanzen berichteten. Zwei Monate lang trainierte die Gruppe zwei bis drei Mal pro Woche, um die Choreographie für den Wettkampf auf die Beine zu stellen.

Die Jugendgruppe aus Steißlingen, die auf dem 26. Platz landete, bestätigte unseren Eindruck von der harten Arbeit, die alle Teilnehmer auf sich nehmen. Die Mädels trainierten sogar ein ganzes Jahr für die Deutschen Turngruppenmeisterschaften.

Die Show Sieger rundete schließlich am Samstagabend ein für alle schönes und erfolgreiches Wochenende in Karlsruhe ab. Auch uns hat es sehr viel Spaß gemacht, vor Ort hautnah dabei gewesen sein zu dürfen und bedanken uns bei allen, die diese tollen Tage mitgestaltet und uns unseren Einsatz als Tuju-Reporter ermöglicht haben.

von unseren Tuju-Reportern Viviana und Leonie