Pressebericht zur Bundestagung Völkerlball 2010

Bundestagung Völkerball 2010

25. März 2010

Beachvölkerball findet immer mehr Freunde.
Bundesbeachvölkerballspielregel jetzt mit dem Freiwurf


Im März trafen sich die Vertreter der Völkerballspielerinnen aus den Landesverbänden STB, RTB, WTB und NTB zur jährlichen Arbeitstagung in Wesel. Neben den Berichten der Völkerballbundesbeauftragten Beate Brinkmann und der Schiedsrichterwartin Elisabeth Tammen gaben auch jeweils die Landesfachwarte ihre Jahresberichte. Obwohl es in den Landesverbänden überall positive Arbeit geleistet wird, wird bedauert, dass es nach wie vor keine neuen Landesverbände gibt, in denen Völkerballsport betrieben wird.

Die Nachbetrachtung zum Internationalen Deutschen Turnfest 2009 in Frankfurt fiel ebenfalls positiv aus. Erstmalig wurde in Frankfurt bei einem Internationalen Deutschen Turnfest Beachvölkerball angeboten. Die Beachspiele wurden von Johannes Voß und Ute Meyer (beide NTB) geleitet. An zwei Wettkampftagen traten ca. 30 Mannschaften an. Gerade Männer und Amateurmannschaften hatten sehr viel Spaß am Spiel im Sand. Zumal an beiden Tagen strahlender Sonnenschein herrschte.
Weitere Tagesordnungspunkte waren die DTB Pokale der Frauen und der Jugendlichen. Die Jugendlichen spielen am 12.-13. Juni in Emlichheim ihren DTB Pokal aus. Ausrichter ist der Verein SG Bor. Ringe. Zurzeit laufen die Vorbereitungen ohne Probleme.
Der DTB Pokal der Frauen wird vom 18.-19. September in Lünen ausgespielt. Hier können 15 Mannschaften teilnehmen, Gastgeber ist der Lüner SV.

Einen großen Teil der Arbeitstagung nahm die Erarbeitung einer bundeseinheitlichen Völkerballbeachspielregel ein. Zur Debatte standen das Modell der Saarländer mit einem Rotationsverfahren und dem Freiwurfspiel der Niedersachsen an. In der abschließenden Abstimmung wurde der Freiwurfregel der NTB-Spielerinnen auch auf Bundesebene zugestimmt.

Zum Abschluss der Völkerballtagung wurde der Landesfachwart Johannes Voß (NTB) von den Delegierten der Landesvertretungen einstimmig zum Stellvertreter der Bundesbeauftragten Beate Brinkmann gewählt.

Gez. Johannes Voß
Stellv. Bundesbeauftragter Völkerball