Weiterführende Informationen

Mehr Informationen zum AlltagsTrainingsProgramm (ATP) erhalten Sie hier.

ATP - Das AlltagsTrainingsProgramm (8 LE)

Das AlltagsTrainingsProgramm (ATP) ist ein Element des Programms „Älter werden in Balance“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), das vom Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. unterstützt wird. Der Deutsche Turner-Bund entwickelte gemeinsam mit der BZgA, der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS), dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen (LSB NRW) das zwölfwöchige standardisierte Trainingsprogramm speziell für die Zielgruppe der Menschen ab 60 Jahren, die bisher inaktiv waren, aber in Zukunft ihren Alltag nachhaltig bewegungsaktiver gestalten möchten.

Ziel des zwölf Kurseinheiten umfassenden ATP ist es, für den Alltag wichtige Fähigkeiten, wie z. B. Ausdauer, Gleichgewicht, Kraft und Beweglichkeit auch möglichst alltagsnah zu trainieren. Des Weiteren soll es die Teilnehmenden dafür sensibilisieren und sie aktivieren, den Alltag drinnen und draußen als Trainingsmöglichkeit zu verstehen und dadurch ein effektives Mehr an Bewegung in das tägliche Leben einzubauen.
Der Kurs ist so angelegt, dass er ohne große Vorbereitung und ohne den Einsatz von Fitnessgeräten direkt umgesetzt werden kann. Gleichzeitig wird erlernt, wie

  • durch Gehen die Ausdauerdurch die bewusste Anwendung von Gehvarianten die Gleichgewichtsfähigkeit verbessert werden kann
  • Orte bzw. Situationen im persönlichen Alltag effektiv für Kräftigungs-, Mobilisations- und Dehnübungen genutzt werden können

Zielgruppe des ATP sind Männer und Frauen ab 60 Jahren, die bislang inaktiv waren, aber nun beginnen wollen, ihren Alltag nachhaltig bewegungsaktiver zu gestalten.

Ab 2017 beginnt die bundesweite Implementierung des Programms in allen interessierten Vereinen.

In diesem Pluspunkt-Special werden neben zahlreichen Praxisbeispielen vor allem der Aufbau und die Kursstruktur des AlltagsTrainingsProgramms (ATP) vermittelt. Der ATP-Kurs ist an definierte Qualitätsanforderungen gebunden, die fachlich begründet sind und zugleich die Kriterien für die Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT und PLUSPUNKT GESUNDHEIT.DTB sowie die Anerkennung als förderfähig durch die gesetzlichen Krankenkassen auf der Basis des Leitfadens Prävention erfüllen. Im Mittelpunkt der Fortbildung steht die Einführung in die verschiedenen Stundensequenzen des ATP. Die Übungsleiter erhalten ein umfangreiches Kursleitermanual, welches neben den Grundlagen des ATP auch Stundenbilder und Unterrichtsmaterial für den Kursleiter, Teilnehmerunterlagen sowie Formularvordrucke zur Organisation und Umsetzung des Kurses enthält.
Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten die Übungsleiter ein Zertifikat. Das Zertifikat ist unbegrenzt gültig und muss nicht verlängert werden.

Teilnahmevoraussetzung
2. Lizenzstufe „Sport in der Prävention“ oder professionelle Ausbildung (Sportwissenschaftler, Physiotherapeuten, Sport- und Gymnastiklehrer und gleichwertige Ausbildung) mit nachweislich gesundheitsorientierter Ausrichtung.

Termine & Kontakt

Termin Ort Ansprechpartner Telefon Referent
02.12.2017 Düren Turnverband Düren: Herr Brusch 02421-86660 Luisa Merkel
03.12.2017 Halle Landesturnverband Sachsen-Anhalt: E-Mail 0345-1200216 Peggy Brennecke
10.12.2017 Hamburg Verband für Turnen und Freizeit e.V. E-Mail 040-41908247 Christel Aepler
17.02.2018 Rodenbach Pfälzer Turnerbund 06346-3006914 n.n.
13.03.2018 Stuttgart Schwäbischer Turnerbund 0711-28077251 n.n.
28.04.2018 Halle/Saale Landesturnverband Sachsen-Anhalt 0345-1207675 n.n.
29.04.2018 Berlin Berliner Turn- und Freizeitsportbund 030 78794518 n.n.
30.09.2018 Mainz Rheinhessischer Turnerbund 06131-941712 n.n.
12.10.2018 Stuttgart Schwäbischer Turnerbund 0711-28077251 n.n.
20.10.2018 Erfurt Thüringer Turnverband 0361/3455605 n.n.
21.10.2018 Trappenkamp Schleswig-Holsteinischer Turnverband   n.n.
24.11.2018 Koblenz Turnverband Mittelrhein 0261-135153 n.n.
24.11.2018 Fensterbach Bayerischer Turnverband 089-15702-317 n.n.
01.12.2018 Halle/Saale Landesturnverband Sachsen-Anhalt 0345-1207675 n.n.

Weitere Einweisungsveranstaltungen in das ATP im Jahr 2017 bieten der Projektpartner Landessportbund Nordrhein-Westfalen sowie weitere LSB an. Mehr

Kurs-Finanzierung

Sie möchten einen ATP-Kurs in Ihrem Verein anbieten? Ab sofort werden 800 ATP-Kurse bundesweit mit einer maximalen Fördersumme von bis zu 800,- € seitens der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) finanziell unterstützt. [mehr]