Kinderturn-Show echt stark!

 Die Deutsche Turnerjugend (DTJ) präsentierte in Kooperation mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) die Kinderturn-Show unter dem neuen Motto „Kinder stark machen“. Im Mittelpunkt standen die Vermittlung von Zusammenhalt, Gemeinschaft und die Bewegungsförderung von Kindern mit und ohne Behinderung im Alter zwischen 3 und 10 Jahren. Die rund 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kinderturn-Show kamen allesamt aus Kindergärten und Turnvereinen der Metropolregion Rhein-Neckar und haben in wochenlanger Vorbereitung die Neuauflage der Kinderturn-Show – echt stark! einstudiert.

Das Thema der BZgA-Kampagne „Kinder stark machen“ wurde sowohl im Vorprogramm, an dem auch die Zuschauerkinder teilnehmen konnten, als auch während der Show zum Ausdruck gebracht. Während es für die Kinder in der Geschichte der aktiven und mutigen Lena, des schüchternen und verträumten Alex und des tollpatschigen Kinderturn-Club-Maskottchens Taffi vor allem um Mut, Vertrauen, Vorbilder, Gefühle, Anerkennung und Miteinander geht, werden auch die Eltern und Übungsleiter/innen in die Pflicht genommen. Ihre Rolle als Vorbild für Kinder wird immer wieder zum Ausdruck gebracht.

Ein übergeordnetes Ziel der Kinderturn-Show ist es, lokale/regionale Netzwerke aus Vereinen, (integrativen) Kindergärten/-tagesstätten, Schulen und anderen Initiativen zu schaffen, in denen sich Kinder frei entfalten und zu selbstbewussten und verantwortungsvollen Menschen entwickeln können.

Die Hauptfiguren Taffi, das Maskottchen des Kinderturn-Clubs, Lena und Alex zeigen auf unterhaltsamen weise eine Geschichte aus dem Alltag von Kindern. Es handelt von Begriffen wie Freizeit, Selbstbewusstsein und natürlich Sport.