Kontakt

Bei Fragen rund um den Kongress "Wir bewegen ALLE! - Vielfalt und Teilhabe im Kinder- und Jugendsport erleben" wenden Sie sich gerne an:

Maria Ratz

Tel.: 069/67801-122

E-Mail: maria.ratz@dtb-online.de

Kongressflyer

Hier können Sie den Flyer sowie das Programmheft mit den wichtigsten Informationen zum Kongress herunterladen.

Unterstützung

Kongress "Wir bewegen ALLE! - Vielfalt und Teilhabe im Kinder- und Jugendsport erleben"

Bundesministerin Schwesig als Schirmherrin

Die drei großen Jugendorganisationen im Sport - die Deutsche Turnerjugend, die Deutsche Sportjugend und die Deutsche Behindertensportjugend – haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam den Kongress „Wir bewegen ALLE! – Vielfalt und Teilhabe im Kinder- und Jugendsport erleben“ vom 11. bis 13. Dezember 2015 in Frankfurt am Main auszurichten. Durch die Übernahme der Schirmherrschaft von Manuela Schwesig, der Bundesministerin für Frauen, Senioren, Familie und Jugend, wird das Engagement auch von politischer Seite gewürdigt.

Um gemeinsame sportliche Aktivitäten weiter voranzubringen und das Engagement in diesem Themengebiet zu fördern, sollen in einem ersten nationalen Kongress die Vielzahl der bestehenden Konzepte und Aktivitäten im Kinder- und Jugendsport zum Thema Inklusion gebündelt und einem breiten Publikum vorgestellt werden. Durch praxisnahe Angebote und Workshops können Erfahrungen und Fragen ausgetauscht werden. Es geht darum, ein gemeinsames Verständnis von Inklusion zu erarbeiten und Handlungsempfehlungen aufzuzeigen. Der Kongress richtet sich an Entscheidungsträger und Multiplikatoren auf allen Sportebenen sowie an Übungsleiter/innen, Erzieher/innen und Lehrer/innen. Ziel des Kongresses ist es, Ideen aufzuzeigen und Lösungen zu erarbeiten, die alle Teilnehmer in ihren bisherigen Aktivitäten bestärken und zur weiteren Umsetzung der Inklusion motivieren.

 

Die Maßnahme wird im Rahmen des Programms ZI:EL vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) aus Mitteln des Kinder- und Jugendplanes des Bundes (KJP) gefördert.