Bewegung ist ein grundlegendes Element der menschlichen Entwicklung

Schon im Mutterleib zeigt das Kind spontane Aktivitäten und der Bewegungsdrang begleitet die gesamte kindliche Entwicklung. Untersuchungen belegen die positive Wirkung früher Bewegungsangebote sowohl auf die geistig/ seelische als auch auf die soziale und motorische Entwicklung.

Im Gegensatz zu diesen Erkenntnissen steht die Tatsache, dass gerade heute eine verhängnisvolle Bewegungsarmut zu beklagen ist. Viele Eltern können ein Lied davon singen: Es mangelt an Bewegungsraum durch beengte häusliche Umgebung, und durch eine kinderfeindliche Umwelt. Wo kann man seine Kinder noch guten Gewissens auf der Straße spielen lassen?

Die Folgen zeigen sich in den wachsenden Zahlen von bewegungsgestörten, verhaltensauffälligen Kinder und nicht zuletzt in den gravierenden Zahlen von Grundschulkindern mit Haltungsauffälligkeiten. Seit langem beklagen Fachleute, dass Kinder zuviel sitzen und sich zu wenig bewegen. Ihre Forderung nach vielfältiger, regelmäßiger Bewegung ist nicht neu, aber leider bisher vielerorts Utopie.

Angebote wie das Kinderturnen der Turn- und Sportvereine gewinnen daher immer mehr an Bedeutung. Kinderturnen bietet den Kindern die Bewegungs- und Erfahrungsräume, die sie für ihre gesamte Persönlichkeitsentwicklung benötigen. Dennoch sollte, über die wöchentliche Turnstunde hinaus, Bewegung täglich in den Alltag der Kinder integriert werden, um ihre gesunde Entwicklung zu gewährleisten.