Dank und Anerkennung

Datum: 24.01.18

Rolf Lorenz wird von MTB-Präsidentin Birgit Faber verabschiedet. (Foto: T. Conradt)

Mehr als 20 Jahre war Rolf Lorenz (63), Geschäftsführer des Märkischen Turnerbundes Brandenburg (MTB) und damit wichtiger Anlaufpunkt für die haupt- und ehrenamtlich Tätigen im Landesfachverband und darüber hinaus. Zum 31.12.2017 wurde er offiziell in den Vorruhestand verabschiedet.
Das Präsidium des MTB dankte ihm für seine langjährige, umsichtige und erfolgreiche Tätigkeit und ehrte ihn mit der „Ehrenplakette des MTB“.

Rolf war aktiv am Aufbau des Landesturnverbandes seit 1990, zunächst im Projekt „Natur und Erlebnissport“, später als Oberturnwart und seit 1994 als Geschäftsführer, beteiligt.
Ein besonderes Markenzeichen verdiente er sich als Gestalter und Leiter von Turnshows – zunächst des MTB, später in Kooperation mit dem Landessportbund Brandenburg (LSB). Darüber hinaus stehen zwei Landesturnfeste des MTB, fünf Brandenburger Sport- und Fitness-Kongresse, acht Deutsche Turnfeste sowie eine Reihe landesweiter Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen als verantwortlicher Organisator auf seiner Habenseite.
Für die Vorstände der Vereine, Fachbereiche und Technischen Komitees war Rolf Lorenz stets ein hilfsbereiter und kooperativer Partner.

Wir wünschen ihm noch viele Jahre bei bester Gesundheit und hoffen auf sein weiteres ehrenamtliches Engagement für den Märkischen Turnerbund Brandenburg.                                       
(Besch)