DTB-Nachwuchslehrgang in Kienbaum

Datum: 07.11.17

Mit einem Überprüfungswettkampf endete am Samstag im BLZ Kienbaum ein einwöchiger Lehrgang der Juniorinnen.

Bereits im September waren besonders talentierte Gymnastinnen zu einem ersten Sichtungslehrgang nach Saarbrücken eingeladen. Auf Grund der vor Ort gezeigten Leistungen erhielten die besten acht von ihnen die Einladung zu einem anschließenden einwöchigen Lehrgang im Bundesleistungszentrum Kienbaum. Ziel ist die Qualifikation für die Teilnahme an den Junioren-Europameisterschaften sowie den Olympischen Jugendspielen 2018, die in Valladollid (ESP) bzw. Buenos Aires (ARG) ausgetragen werden.

Nach einem orkanbedingt stürmischen Auftakt trainierten die Gymnastinnen unter Leitung von DTB-Teamchefin Isabelle Sawade seit Sonntag, dem 29. Oktober intensiv gemeinsam mit ihren Heimtrainerinnen. Sehr fruchtbar war auch der Austausch mit der deutschen Nationalgruppe, die zeitgleich im BLZ einen Choreographielehrgang durchführte. Zur Überprüfung des aktuellen Leistungsstandes der Gymnastinnen beendete ein Testwettkampf am Samstag, dem 04. November den Lehrgang. Hier setzte sich Emeli Erbes (TSV Schmiden) vor Lilli Rotärmel (1. VFL Fortuna Marzahn) und Leda Krause (SC Potsdam) an die Spitze.

Nächster Schritt in der Qualifikation ist ein weiterer Testwettkampf, der am Wochenende 18./19. November im Rahmen des internationalen "Diadem-Cup" in Berlin ausgetragen wird.