Faustball Bezirksliga Meisterschaften

Datum: 13.03.17

Am 5.03.2017 fanden die Meisterschaft der Bezirksligen statt. Hierfür waren die Erst-und Zweitplatzierten aller 3 Staffeln in Thüringen qualifiziert. Aus der Staffel Nord kamen der Erstplatzierte TV 98 Erfurt 2 und der 2. LV 98 Nordhausen nach Greiz. Aus der Staffel Ost qualifizierten sich der ASV Gommla (1.) und die SG Kurtschau 4(2.). In der Südstaffel standen der SV EK Veilsdorf 1(1.) und der TSV Zella-Mehlis(2.) in den Startlöchern.

Bild: Ron Mitzenheim

Der Spieltag begann mit der Auslosung der beiden Staffeln. In der Staffel A kamen Veilsdorf, Zella-Mehlis und Gommla zusammen. In der Staffel B spielten Erfurt, Kurtschau und Nordhausen gegeneinander.

Da sich einige Sportsfreunde aus Veilsdorf noch auf dem Weg nach Greiz befanden, wurde das erste Spiel der Gruppe B vorgezogen. Hier traf Kurtschau auf Nordhausen. Auch wenn das Ergebnis auf den ersten Blick eindeutig erscheint, war es doch ein hart umkämpftes Match, wie alle Spiele der Vorrunde. Das beweisen die zahlreichen Zusammentreffen, die erst im 3. Satz entschieden wurden (4 von 6 Spiele der Vorrunde)

 Im 1.Spiel der Staffel A konnte der TSV Zella-Mehlis  zwar den 1.Satz mühsam gewinnen, im 2. und 3. hatten sie keine Chance gegen die immer stärker werdenden Veilsdorfer Sportfreunde. So spannend ging es bei allen folgenden Spielen weiter.

Staffel A:
Zella-Mehlis --Veilsdorf: 11:8 / 5:11 / 8:11
Zella-Mehlis-- Gommla: 11:8 / 7:11 / 11:13
Veilsdorf - Gommla: 12:10 / 10:12 / 11:9
Staffel B:
Kurtschau - Nordhausen: 9:11 / 8:11
Kurtschau - Erfurt: 11:7 / 10:12 / 14:12
Nordhausen - Erfurt: 13:15 / 8:11

Nach der Vorrunde war es in der Staffel A klar, das Veilsdorf im Finale steht. Platz 2 ging an Gommla, Schlusslicht Zella-Mehlis.

In der Staffel B war es schon deutlich enger. Hier hatten alle 3 Mannschaften jeweils ein Spiel gewonnen wie auch verloren. Nur durch das bessere Ballverhältnis konnte Erfurt in das Finale einziehen. Um Platz 3 kämpfte Nordhausen. Kurtschau blieb nur das Spiel um Platz 5.

Die Luft schien nach der Vorrunde raus zu sein. Die Spiele wurden doch sehr deutlich entschieden. Einzig im Finale blieb die Spannung erhalten. Der 1. Satz ging knapp an Erfurt, danach verließen die Sportfreunde aus der Landeshauptstadt scheinbar der Kampfgeist und das Glück. Es gelangen kaum noch gute Spielzüge, die aber auch durch die kraftvolle und sehr gut platzierte Angriffsleistung der Veilsdorfer erschwert wurden. Letztendlich gewann Veilsdorf verdient dieses Finale.

Gommla setzte sich im Spiel um Platz 3 deutlich gegen Nordhausen.

Spiel um Platz 5:
Zella-Mehlis- Kurtschau: 5:11 / 7:11
Spiel um Platz 3:
Gommla - Nordhausen: 11:6 / 11:7
Spiel um Platz 1:
Veilsdorf - Erfurt: 14:15 / 11:4 / 11:5

 

Zu den Aufstiegsspielen fahren am 19.03.2017 die Mannschaften:

1. Veilsdorf
2. Erfurt
3. Gommla

Herzlichen Glückwunsch.

Steffen Löffler