Jubiläumsfestschrift erhält Sonderpreis

Datum: 16.10.17

Der Deutsche Turner-Bund veranstaltet in jedem Jahr einen Wettbewerb für Jubiläums-Festschriften der Turn-und Sportvereine. Eine fachkundige Jury unter Leitung der DTB-Vizepräsidentin Prof. Dr. Annette R. Hofmann sichtet und bewertet die eingesandten Festschriften nach Qualitätskriterien in Inhalt und Form.

Die besten Festschriften werden dann auf Landes- und Bundesebene im DTB ausgezeichnet und gewürdigt.
Im diesjährigen Wettbewerb, der sich mit Jubiläums-Festschriften aus dem Jahr 2016 befasst, ist ein Novum zu verzeichnen. Erstmals hat die Jury sich für einen Sonderpreis für eine Festschrift entschieden, die aus allen bisher eingereichten Festschriften deutlich herausragt und mit den übrigen Jubiläums-Festschriften nicht zu vergleichen ist. Es handelt sich um die von Prof. Dr. H.-J. Schulke herausgegebene Publikation „Als Vereine in Bewegung kamen“, die aus Anlass des 200-jährigen Bestehens der Hamburger Turnerschaft von 1816 e.V. erstellt und im Göttinger Verlag „Die Werkstatt“ veröffentlicht wurde. „Das umfangreiche Buch ragt deutlich aus allen bisher eingereichten Jubiläums-Festschriften heraus und ist mit den übrigen Jubiläums-Festschriften nicht zu vergleichen“, begründet DTB-Vizepräsidentin Prof. Dr. A. Hofmann die Entscheidung der Jury zur Vergabe eines Sonderpreises. Die Auszeichnung ist mit einer bescheidenen Prämie in Höhe von 300,- EUR für den Verein dotiert.

Die Würdigung der Festschrift wird vorgenommen beim außerordentlichen Verbandstag des Verbandes für Turnen und Freizeit Hamburg (VTF) am Mittwoch, den 11. Oktober 2017 ab 18 Uhr im Haus des Sports in Hamburg. Die Laudatio der Jury wird für den DTB überbracht durch Gerhard Mengesdorf, als Sprecher der Landesturnverbände Mitglied im DTB-Präsidium.