Sport und Soziale Arbeit: Kräfte bündeln

Datum: 18.10.17

In einem Gast-Editorial in der vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen herausgegebenen Zeitschrift „Soziale Arbeit“ skizziert dsj-Geschäftsführer Martin Schönwandt Anknüpfungspunkte zwischen der Sozialarbeit und dem organisierten Sport.

Er stellt aber auch fest, dass diese noch nicht zusammengefunden haben wie es wünschenswert wäre. Ansatzpunkte für gemeinsame Aufgaben gebe es genug, sodass es höchste Zeit sei, die Kräfte auf einem gemeinsamen Handlungsverständnis zu bündeln und zu entfalten, für die Entwicklung einer weltoffenen, demokratischen und sozialen Gesellschaft.

Der komplette Beitrag zum Nachlesen