Faustballerinnen gewinnen Heim-EM

Datum: 28.08.17

Titel verteidigt: Alter und neuer Europameister im Frauen-Faustball ist Deutschland. Bei der Heim-EM in Calw gewinnt die Mannschaft von Bundestrainerin Silke Eber am Sonntag (27.08.2017) das Finale gegen Österreich mit 3:0 Sätzen.

Titel für deutsche Faustballerinnen/ Foto:DFBL

Gut 2.000 Zuschauern verfolgen das 2-tägige EM-Turnier und feiern am Ende den Sieg des Gastgebers. Mit 11:5, 12:10 und 11:4 setzt sich das erfolgsverwöhnte Team am Ende deutlich gegen die Österreicherinnen durch. Damit bleiben weiter alle großen internationalen Titel im Land.

Denn auch die deutsche U21-Nationalmannschaft der Männer feiert bei der parallel ausgetragenen Nachwuchs-Euro den Titel. In einem 5-Satz-Krimi bezwingt das Team ebenfalls die österreichische Auswahl mit 3:2 (11:8, 11:7, 6:11, 4:11, 11:9).

Das deutsche Frauen-Aufgebot: Sonja Pfrommer, Anna-Lisa Aldinger (beide TSV Dennach), Stephanie Dannecker, Annika Bösch (beide TSV Calw), Pia Neuefeind, Sarah Reinecke (beide Ahlhorner SV), Hinrike Seitz, Aniko Müller (beide TV Jahn Schneverdingen), Michaela Grzywatz (TSV Bardowick), Seike Dieckmann (TSV Essel). Trainerin: Silke Eber, Co-Trainerin Eva Krämer

Das deutsche U21-Aufgebot: Rouven Kadgien (VfL Kellinghusen), Malte Hollmann (TV Brettorf), Paul Barklage (Ahlhorner SV), Lauritz Schubert (VfK Berlin), Ole Schachtsiek (TSV Hagen), Ole Brune (TK Hannover), Oliver Kraut (TV Waldrennach), Johann Habenstein, Jaro Jungclaussen (beide TV Schweinfurt-Oberndorf). Trainer: Hartmut Maus, Co-Trainer Roland Schubert.