Willkommen auf der neuen Homepage Indiaca !

Neuigkeiten

19.9.2016

Termin Weltmeisterschaft steht fest: 7.8. - 12.8.
Der genaue Termin für Weltmeisterschaft 2017 in Rozogi/Polen steht fest: Montag, 7.8.2017 - Samstag 12.8.2017 

19.9.2016

Ergebnisse des Jugend Worldcup 2016
Die Details der Ergebnisse des Jugend Worldcup findet ihr auf der Homepage der IIA

Jugend weiblich (-15 Jahre): Narie Scuba Club Morąg (POL)
Jugend männlich (-15 Jahre): Telia SK (EST)
Jugend mixed (-15 Jahre): Mir-Bruk Morąg (POL)

Junior weiblich (-19 Jahre): GW Hausdülmen (GER)
Junior männlich (-19 Jahre): Indiaca Bettendorf (LUX)
Juior mixed (-19 Jahre): TSV Enzweihingen (GER)

6.11.2015

Erweiterung des Zweitstartrechts
Nach Bestätigung durch den DTB wurde die Regelung für ein Zweitstartrecht - für alle Mannschaften - in die FGO aufgenommen (siehe FGO 4.4.3.4.2 Bildung von Mannschaften aus verschiedenen Vereinen).
Ab dem Spieljahr 2015/2016 können in allen Klassen (Männer/Frauen/Mixed) und in allen Altersklassen Gastspieler eingesetzt werden. Genaue Voraussetzung bitte der FGO entnehmen. Das benötigte Formular findet sich auf der Seite Spielregeln

6.11.2015

Nationaltrainer für die WM2017 in Polen benannt
Das TK Indiaca hat die Nationaltrainer für die WM2017 in Polen benannt:

Frauen

Marc-Philipp Geßner
Mareike Schur

Männer

Johannes Münch
Daniel Karotsch

Mixed

René Abele
Timo Bielanski

Frauen Senioren

Christina Pitsch
Patricia Birkle

Männer Senioren

Jochen Köcher
Sven Klenert

Mixed Senioren

Danny Thiele
Nathalie Boese

Viel Erfolg !!

15.8.2014

Zweitstartrecht für Mixedmannschaften  in FGO aufgenommen!
Nach Bestätigung durch den DTB wurde die Regelung für ein Zweitstartrecht in einer Mixedmannschaft in die FGO aufgenommen (siehe FGO 4.4.3.4.2 Bildung von Mixed-Mannschaften).
Weiterhin wurde in der deutschen Version der Offiziellen Regeln die Anpassungen (wie in Anlage 3 der FGO definiert) für Deutschland erfasst.
FGO, das Formular für der Start unter der Regelung Zweitstartrecht sowie die neue Version der OIR findet ihr hier: Spielregeln

15.8.2014

Ergebnisse des Jugendworldcup in Luxembourg!
Weitere Informationen, alle Platzierung und Ergenisse findet ihr hier:  Jugendworldcup 2014


Wir gratulieren zu den tollen Erfolgen der Deutschen Mannschaften!!

Women Youth (-15)

1. Indiaca Malterdingen (GER)
2. ATV Haltern (GER)

Men Youth (-15)

3. TSV Enzweihingen (GER)
4. TSG Blankenloch (GER)

Mixed Youth (-15)

2. TSV Enzweihingen (GER) 
4. Indiaca Malterdingen (GER)

Women Junior (-19)

1. TSV Enzweihingen (GER)
2. Grün-Weiss Hausdülmen (GER)

Men Junior (-19)

1. TSG Blankenloch (GER)
3. Indiaca Malterdingen (GER)

Mixed Junior (-19)

1. TSV Enzweihingen (GER)
3. TVK Wattenscheid (GER)

 

23. - 27.
7.2013

Indiaca WM 2013  in Deutschland
Mit einer feierlichen Eröffnuing begann am Dienstag, den 23.7. die 4. Indiaca WM in Bietigheim-Bissingen. Informationen zur WM, zum Zeitplan und zu unseren Nationalspielern findet ihr hier:

Indiaca WM 2013

Alle Ergebnisse der Spiele findet ihr während des Turniers auf der Homepage des Ausrichters und der IIA:

www.indiaca-wm2013.de
www.indiaca-iia.com

 

20.7.2013

Neue Fachgebietsordnung Indiaca -  gültig ab 1.7.2013
Im Rahmen der letzten Bundestagung Indiaca haben sich die Landesfachwarte und das TK auf eine neue Fachgebietsordnung geeinigt. Diese beinhaltet ebenfalls die neue Schiedsrichterordnung. Übergreifende Regelungen wie zum Beispiel die Passordnung bleiben unverändert. Nachdem auch die notwendigen Gremien innerhalb des DTB diese neue Ordnung bestätigt haben, steht sie nun zum Download bereit!
neue Fachgebietsordnung

26.2.2013

Indiaca bei "Schlag den Raab"

In der 39. Ausgabe von Schlag den Raab war es endlich soweit. Erstmals in der Geschichte der Sendung wurde Indiaca gespielt. Im Vorfeld der Sendung war die Produktionsfirma Brainpool über den DTB an die Vorsitzende des TK, Malene Görg, herangetreten und bat um die Teilnahme eines Schiedsrichterteams bei der 1. Ausgabe Schlag den Raab im Jahr 2013. Von Seiten des TK wurden dann mit Malene Görg, dem Nationalspieler Matthias Vollmer und dem Bundestrainer Danny Thiele gleich drei Aktive als Schiedsrichterteam zur Sendung geschickt.

Nach Ankunft auf dem Produktionsgelände in Köln nahmen die drei an einer allgemeinen Schiedsrichterbesprechung mit den Moderatoren Steven Gätjens und Frank Buschmann sowie weiteren Produktionsmitarbeitern der Sendung und anderen Schiedsrichtern teil. Im Anschluss an die Besprechung begannen dann die Probeaufnahmen. Bereits zu diesem Zeitpunkt war klar, dass Indiaca als drittes Spiel auf jeden Fall in der Sendung sein würde. Während der Generalprobe war es den Beteiligten auch möglich die weiteren Spiele und Auftritte live im Studio zu beobachten, was sich als durchaus interessant herausstellte.

In der Zeit zwischen Generalprobe und Live-Show konnte man sich Backstage die Zeit mit Gesprächen und Fernsehen vertreiben. Unsere Teilnehmer testeten mit Mölkky, einem anderen Spiel des Tages, schon mal ihr Geschick. Der Auftritt im dritten Spiel der Sendung Schlag den Raab gestaltete sich dagegen recht kurz. Da Stefan Raab im Gegensatz zu seinem Kontrahenten noch keinerlei Erfahrung mit Indiaca hatte, war das Spiel recht schnell entschieden und lieferte mit 11:3 auch ein sehr deutliches Ergebnis. Zum Ende des Tages war man dann noch auf der After-Show-Party eingeladen, wo noch das ein oder andere interessante Gespräch geführt wurde. Als Fazit kann man ausführen, dass es ein langer und interessanter Tag war, der allen Beteiligten einen guten Eindruck in den Produktionsablauf einer Live-Show lieferte und dem Indiaca-Sport eine vollkommen neue Form der Öffentlichkeitsarbeit bot.

Danny Thiele

Wichtige Änderung der Passordnung!

Der Hauptausschuss des DTB hat auf Antrag des Bremer Turnverbandes eine Änderungen Passordnung beschlossen:
Die von den Landesturnverbänden ausgestellten Startpässe gelten nunmehr angepasst an den Wettkampfkalender der Hallenspeile statt bis zum 31. Dezember über den Jahreswechsel hinaus bis zum 30. Juni des Folgejahres. Die behalten somit ihre Gültigkeit bis zum Ende des betreffenden Wettkampf- bzw. Spieljahres und müssen nicht während des Saisonverlaufs neu ausgestellt werden.
Siehe auch Artikel im Turnen in Hessen

17.8.2011

Jugendworldcup Indiaca in Polen
Die Deutschen Teams haben sich toll geschlagen. Hier die Platzierungen:

Men youth (11-14)

1. SP KLON INDIACA (POL), 2. Indiaca Malterdingen (GER), 3. CVJM Pivitsheide (GER)

Mixed youth (11-14)

1. SP KLON INDIACA (POL), 2. CVJM Pivitsheide (GER), 3. SFG Balerna (SUI)

Men Junior (15-18)

1. CVJM Bindlach (GER), 2. TSG Blankenloch (GER), 3. SP KLON INDIACA (POL), 4. SFG Lugano (SUI)

Women Junior (15-18)

1. SFG Morbio Inferiore (SUI), 2. GW Hausdülmen (GER), 3. CVJM Bindlach (GER), 4. STV Niedergösgen (SUI)

Mixed Junior (15-18)

1. CVJM Bindlach (GER), 2. SFG Morbio Inferiore (SUI), 3. SP KLON INDIACA (POL), 4. CVJM Pivitsheide (GER)

Weitere Informationen findet ihr auf der Seite des Jugendworldcup

6.9.2010

Bericht und Platzierungen vom  3. World Cup in Estland
Vom 17. bis 21.08.2010 fand der 3. Indiaca Worldcup statt. Vereinsmannschaften aus den Ländern Schweiz, Luxemburg, Japan, Polen, Estland und Deutschland trafen sich in der Stadt Tartu in Estland.
Am Dienstag, den 17.08.2010 eröffnete Karlheinz Bührer, als Vorsitzender der IAA den Worldcup.
Eine Musikkapelle begleitete den Aufmarsch der 38 Vereinsmannschaften vor der Universitätssporthalle Tartu. Hier wurde bekanntgegeben, dass man Korea und Belgien als weitere Mitgliedsnationen in die IIA aufgenommen hatte. Nachdem auch offiziell von estnischer Seite den Mannschaften ein herzliches Willkommen ausgesprochen wurde, traf man sich im Dorpat Hotel zum gemeinsamen Dinner. Der Abend wurde durch den Auftritt einer estnischen Folkoregruppe abgerundet. Mittwochs und Donnerstags wurden die Vorrundenspiele ausgetragen. Hier sah man den ein oder anderen Favoriten wanken und auch stolpern, ebenso zeigten sich andere Mannschaften als Geheimfavorit auf den Titel der jeweiligen Spielklassen. Die neue Sporthalle bot Platz für 4 Spielfelder, die von morgens 8:00h bis teilweise 20:00h und später genutzt wurden. In den Halbfinalspielen am Freitag wurde es teils richtig eng. Manch 3. Satz musste gespielt werden. Alle Ergebnisse sind unter www.indiaca.ee zu finden.
Am Freitagabend fand noch ein weiterer offizieller Termin der Indiaca-Delegierten statt. Der Bürgermeister der Stadt Tartu empfing Karlheinz Bührer, Victor Saaron und weitere Vertreter aus Estland, Japan, der Schweiz, Luxemburg, Polen und Deutschland. Aufgrund seines jahrelangen ehrenamtlichen Einsatzes für unseren Sport und Ehrenpräsidentschaft der IIA durfte sich Victor Saaron ins Goldene Buch der Stadt Tartu eintragen. In diesem Rahmen eröffnete Karlheinz Bührer den versammelten, dass im nächsten Jahr der Jugend-Worldcup vom 02. bis 07.08.2011 in Polen stattfindet. Die Verträge wurde unterzeichnet und die polnische Delegation gab allen Anwesenden eine herzliche Einladung nach Polen mit auf den Weg.
Zurück zum Turnierverlauf. Am Samstag, den 21.08.2010 fanden die Endspiele statt. Deutsche Vereinsmannschaften waren in 5 von 6 Endspielen vertreten und errangen 4 mal den Worldcup mit Goldmedaille und einmal die Silbermedaille. Ein Ergebnis, dass sich allemal sehen lassen kann und für das hohe spielerische Niveau auf nationaler Ebene spricht. Nachdem alle Medaillen und Pokale überreicht waren, wurde der Indiaca-Worldcup 2011 von Karlheinz Bührer offiziell als beendet erklärt. Feierlich wurde die IIA-Indiaca-Flagge an jugendliche Vertreter Polens überreicht. Den Abschluss eines gelungenen Turniers feierten alle Nationen zusammen im Dorpat Hotel bei gutem Essen und zum Tanz einladender Live-Musik.