OL: Nachtmeisterschaft

Datum: 17.03.15

Friedrichs und Rothaug werden Nachtmeister. Die diesjährigen Bestenkämpfe im Nacht-OL waren für zahlreiche Teilnehmer eine echte Herausforderung.

Bei Regenwetter und Temperaturen nur knapp über dem Gefrierpunkt führten die Strecken in der Samstagnacht durch den sächsischen Friedewald. Die Siege in den Eliteklassen gingen an Sabine Rothaug (OSC Kassel) und Bjarne Friedrichs (MTV Seesen).

Insgesamt 27 Posten hatte die Herren-Elite im hügeligen und nicht selten schwer belaufbaren Gelände anzulaufen.
Von Anfang an schlug Philipp Müller (Post SV Dresden) ein hohes Tempo an.
Der in der Gesamtwertung der Nachtmeisterschaft Zweitplatzierte führte bis zur Hälfte der Strecke.

Ab diesem Streckenabschnitt übernahm Bjarne Friedrichs die Führung und gab dies bis ins Ziel nicht mehr ab.
Dies lag auch daran, da er in seinem Rennen auf den späteren Drittplatzierten Sören Lösch (USV Jena) aufgelaufen war und beide die Strecke gemeinsam beendeten.

Sören Lösch haderte im Ziel mit seiner Lampenwahl, welche für ihn an diesem Tag maßgeblich für größere Zeitverluste im Wald war.
Nach seinem Austritt aus der Nationalmannschaft hatte er nicht mehr dasselbe Lampenmaterial wie die Nationalläufer Friedrichs und Müller zur Verfügung.

Der Damenkader zeigte im Wald nördlich von Coswig eine geschlossene Leistung.
Nach dem Bahntest, welcher tagsüber absolviert wurde, gewann in der Nacht Sabine Rothaug vor Arntraut Götsch und Susen Lösch (beide USV Jena).
Am Sonntag bewies in der Damen-Elite einmal mehr Susen Lösch ihre Klasse.
Mit mehr als 3 Minuten Vorsprung gewann Sie die Mitteldistanz vor Antraut Götsch und Monika Depta (OLG Siegerland).

In der Herren-Elite siegte im Friedewald Philipp Müller vor Sören Lösch und Wieland Kundisch (USV TU Dresden).
 
Homepage Veranstaltung
https://planetaradebeul.wordpress.com/
 
Ergebnisse:


Deutsche Bestenkämpfe Nacht
Damen; 7,7 km; 25 Posten
1. Sabina Rothaug           OSC Kassel            1:06:08
2. Antraut Götsch            USV Jena              1:06:39
3. Susen Lösch                USV Jena              1:07:20
 
Herren; 12,3 km; 27 Posten
1. Bjarne Friedrichs          MTV Seesen           1:17:20
2. Philipp Müller              Post SV Dresden     1:19:33
3. Sören Lösch                USV Jena               1:20:08
 
Bundesranglistenlauf Mitteldistanz
Damen; 4,7 km; 16 Posten
1. Susen Lösch                USV Jena              32:52 min
2. Antraut Götsch            USV Jena              35:55 min
3. Monika Depta              OLG Siegerland      36:18 min
 
Herren; 5,8 km; 18 Posten
1. Philipp Müller              Post SV Dresden     33:21 min
2. Sören Lösch                USV Jena               33:43 min
3. Wieland Kundisch         USV TU Dresden     35:25 min