Sportaerobic: Austrian Open

Datum: 12.11.14

Insgesamt zehn Nationen nahmen an der offenen Sportaerobic-Meisterschaft im Kurhaus von Bad Ischl (Österreich) teil, die für die Ingelheimer Mitglieder des DTB Bundeskaders das Wettkampfsaisonende bedeutete. Insgesamt vier Ingelheimer stellten sich in Österreich dem internationalen Kampfgericht.

In der Kategorie Einzel der Männer vertrat Paul Engel unsere Nationalmannschaft und konnte mit 19,133 Punkten die Bronzemedaille gewinnen. „Paul rutschte bei einem Flexibilitätselement der Fuß weg. Da alle drei Konkurrenten mit ihren Ergebnissen im Bereich von 19 Punkten, landeten war diesmal für uns nicht mehr drin“, kommentierte sein Trainer Dirk Engel-Korus das Abschneiden seines Sportlers.

In der Juniorenklasse (AG2, bis 17 Jahre) gelang es Patricia Steinjan einen hervorragenden 6. Platz (17,900 Punkte) zu belegen. Viola Grabowski gelang der Einzug in das Finale (AG1), wo sie mit einer schönen Übung (17,650 Punkte) den 8. Platz erreichte. Das Ingelheimer Nachwuchstalent Felicia Steinjan erturnte sich 16,100 Punkte, was in der Einzelkonkurrenz der U11 Rang 19 bedeutete.

Für Deutschland saßen Brit Mack und Lydia Engel im Kampfgericht. Head of Delegation war die TK-Vorsitzende Katrin Engel.