TeamGym Europameisterschaft

Datum: 20.10.14

Vom 15. bis 18. Oktober fanden in Reykjavik (Island) die Europameisterschaften im TeamGym statt. Bei dieser abwechslungsreichen Sportart, die ursprünglich aus Skandinavien stammt, steht stets die Gruppe im Vordergrund.

In den Disziplinen Bodenprogramm, Tumbling und Trampet (Sprungtisch mit Minitrampolin) zeigt eine Gruppe aus sechs bis zwölf Turnern/innen ihr Können vor den Kampfrichtern. Dabei gibt es sowohl rein männliche bzw. weibliche Teams sowie gemischte Gruppen. Turngruppen aus 14 Ländern kämpften in Island um die begehrten EM-Titel. Der DTB war mit zwei Damen-Teams (Juniorinnen und Seniorinnen) vertreten.

Die deutschen Juniorinnen absolvierten bereits am Mittwoch ihre Qualifikation, konnten sich als Neunte aber leider nicht für das Finale der besten sechs Gruppen qualifizieren. Dem jungen Team war die Nervosität bei ihrem ersten internationalen Auftritt deutlich anzumerken. So blieben die Mädchen bei den ersten beiden Disziplinen Tumbling und Trampet deutlich hinter ihren Möglichkeiten zurück. Am Boden zeigten sie dann ihr wahres Potenzial und bekamen viel positives Feedback von den anderen Nationen.

Auch für die Damen reichte es nicht für das erhoffte Finale. Sie belegten trotz einer guten Leistung den achten Rang und waren im ersten Moment enttäuscht von dieser Platzierung. Später konnten sie aber anerkennen, dass dieses mal einfach andere besser waren.

Obwohl beide Teams mit ihrer Leistung nicht vollends zufrieden waren, herrschte in der Mannschaft eine gute Stimmung. Das lag vor allem an der perfekten Organisation der Vernastaltung und der hervorragenden Atmosphäre in der Halle. In Island ist TeamGym eine kleine Nationalsportart und die Turner sind kleine Stars. Dementsprechend viele Zuschauer kamen zu den Wettkämpfen. Zwischen den Sportlern herrscht eine sehr familiäre Atmosphäre, die den Wettkampf für die Turner zu einem besonderen Erlebnis macht.

Die Teams aus Dänemark dominierten die Europameisterschaften wieder einmal. Sie gewannen fünf von sechs möglichen Goldmedaillen. Nur das dänische Damen-Team musste sich den Gruppen aus Schweden und Island geschlagen geben. Die deutschen Trainer und Turner absolvieren seit einiger Zeit Trainerausbildungen und Sommercamps in Dänemark und hoffen dadurch, noch vieles von den Skandinaviern zu lernen.

Weitere Infos zur EM auf der offiziellen Homepage