DM im Ringtennis

Datum: 14.09.13

Bei den Deutschen Meisterschaften in Roßdorf war die Ringtennis-Spielerin Vera Vollhase (SG Suderwich) das Maß aller Dinge. Mit vier Siegen holte sich die 25-Jährige alle Titel des Turniers.

Mit ihrem Partner Reinhard Plog (SG Suderwich) gewann Vera Vollhase den dritten Titel in Folge in der Mixeddisziplin. Die jungen Endspielgegner Raba Krasniqi und Sascha Schneider (TV Heddesdorf) waren chancenlos,  feierten aber mit dem zweiten Platz den größten Erfolg ihrer Karriere. Über einen Vizetitel  in der Jugend 14 durfte sich Ausrichter SKG Roßdorf freuen. Franziska Konstanski und Felix Schultheß mussten nur Valerie Schultheß und Moritz Plog (SG Suderwich) den Vortritt lassen.

Turnfestsieger holen auch DM-Titel im alternierenden Doppel
Vera Vollhase mit Michaela Güthling (SG Suderwich) und Christian Herzog mit Fabian Ziegler (ESG Karlsruhe) heißen die deutschen Meister im alternierenden Doppel. Die beiden Turnfestsieger wiederholten ihren Triumph von Ladenburg vor gut vier Monaten. Die Suderwicherinnen sind nach ihrem souveränen Sieg in der Disziplin, in der der Ring von den Partnern abwechselnd gefangen und zurückgeworfen werden muss, seit der WM 2010 ungeschlagen. Der Recklinghäuser Stadtteilclub war auch noch im Jungendoppel der Jugend 14 und im Mädchendoppel der  Jugend 18 erfolgreich.

Timo Hufnagel gewinnt Endspiel-Krimi mit einem Punkt Vorsprung
Im Einzel der Männer besiegte Timo Hufnagel (TV Pforzheim) seinen Endspielgegner Maximilian Speicher  (TSV Neubiberg) in einem hochklassigen und spannenden Finale mit 45:44 und verteidigte somit seinen Titel. Bei den Frauen setzte sich erneut Vera Vollhase (SG Suderwich) gegen Naemi Singrün (ESG Karlsruhe) knapp nach langer Gegenwehr ihrer Kontrahentin durch und sicherte sich bereits ihren dritten Titel im Einzel nach 2011 und 2010.

Vera Vollhase gewinnt historisches Quadrupel
Durch ihren vierten Titel gelang Vera Vollhase (25) ein historischer Erfolg. Durch den souveränen Sieg mit ihrer Partnerin Alexandra Boelsen (SG Suderwich) im klassischen Doppel holte sie ihren vierten Deutschen Meister-Titel in Roßdorf. Im Männerdoppel  siegten Christian Herzog und Fabian Ziegler (ESG Karlsruhe). Christian Herzog (49), der erfolgreichste Ringtennisspieler der Geschichte, schraubte damit seine Titelsammlung auf wahrscheinlich uneinholbare 25 seit 1988.