Ringtennis: DM 2014

Datum: 15.09.14

An diesem Wochenende (12 - 14. September) kämpften die deutschen Spieler bei der DM in Kieselbronn um die Titel.

Karlsruher Sieg im Mixed
Der erste Titel bei den 67. Deutschen Meisterschaften in Kieselbronn ging heute an die ESG Karlsruhe. Naemi Singrün und Fabian Ziegler ließen sich auch nicht durch die widrigen Wettbedingungen aus dem Konzept bringen und schlugen im Endspiel das Geschwisterpaar Steffi und Michael Kaiser (RTG Weidenau) sicher. Der Tartanplatz des Sportplatzes Heinlochs war bei Dauerregen noch überraschend gut zu bespielen. Ein Fernsehteam des Südwestdeutschen Rundfunks (SWR) drehte zwei Stunden für einen kurzen Bericht, der heute Abend  in der  ‚Landesschau aktuell‘ ausgestrahlt werden soll.

Zwei Titelverteidigungen nach großem Kampf
Fabian Ziegler und Christian Herzog (ERSG Karlsruhe) verteidigten heute Morgen ihren Titel im alternierenden Doppel. In einem packendenden Endspielkrimi besiegten sie ihre Maximilian Speicher und Alexej Ermak (TSV Neubiberg) erst nach zweimaliger Verlängerung und einer Gesamtspielzeit von 28 Minuten. Auch Vera Vollhase und Michaela Güthling (SG Suderwich) hatten viel Mühe, um ihren Titel als Deutsche Meister im alternierenden Doppel zu verteidigen. Der DTB-Vizepräsident  Sport Dr. Ulf Strijowski verfolgte die dramatische Finalspiele und ehrte danach das erfolgreiche Weltmeistermannschaft im Namen des Deutschen Turner-Bundes (DTB).

Vera Vollhase und Timo Hufnagel sind Deutscher Einzel-Meister
Vera Vollhase (DSG Suderwich) ist das Maß aller Dinge im Frauenringtennis. Im Endspiel setzte die Einzel-Weltmeisterin souverän gegen Dauerrivalin Nicole Schellert (TV Heddesdorf) durch und holte sich ihren vierten Deutschen Meisttitel im Einzel. Timo Hufnagel (TV Pforzheim) war heute der beste Einzelspieler. Mit viel Willenskraft und klugem Offensivspiel bezwang der Lokalmatador den Einzel-Weltmeister Faboian Ziegler (ESG Karlsruhe) nach Verlängerung und sicherte sich den vierte Titel in  Folge. So fanden die Meisterschaften für die ausrichtende Region am zweiten Tag ein versöhnliches Ende. Zweitägiger Dauerregen strapazierte die Nerven aller Beteiligten, für den guten Ausrichter TV Kieselbronn bei  Pforzheim ist es aber besonders bitter, wenn all die Anstrengungen der letzten Wochen nicht mit besserem Wetter belohnt werden.

Danke TV Kieselbronn!
Zum Abschluss der 67. Deutschen Meisterschaften sprach der TK-Vorsitzende Axel Runkel dem Ausrichter TV Kieselbronn ein herzliches Dankeschön für die sehr gute Organisation der Titelkämpfe aus. Dieses Lob von höchster Stelle wurde von den Teilnehmern mit viel Applaus bestätigt. Heute wurden bei strahlendem Sonnenschein noch die Titel im klassischen Doppel vergeben. Die Sieger kommen aus Recklinghausen und München. Vera Vollhase (SG Suderwich) sicherte sich mit Alexandra Boelsen ihren dritten Meistertitel 2014. Bei den Männern gewannen Alexej Ermak und Maximilian Speicher (TSV Neubiberg).

 

Ergebnisse

DM 2014 Mixed

Halbfinale:

Naemi Singrün/Fabian Ziegler

Tatjana Schutte/Sebastian Weber

26:14

Maria Voss/Maximilian Speicher

Steffi Kaiser/ Michael Kaiser

22:31

Platz 3:

Tatjana Schutte/Sebastian Weber

Maria Voss/Maximilian Speicher

27:20

Finale:

Naemi Singrün/Fabian Ziegler

Steffi Kaiser/ Michael Kaiser

31:18

Schiedsrichter: Marcel Rockenfeller

 

DM 2014 Frauendoppel alternierend

Platz 3:

Leonie Borgmann/Alexandra Boelsen

Naemi Singrün/Silke von Aschwege

31;27

Finale:

Michaela Güthling/Vera Vollhase (TV)

Raba Krasniqi/Nicole Schellert

30:22

Schiedsrichter: Stefan Edelmann

 

DM 2014 Männerdoppel alternierend

Platz 3:

Julian Sauck/Thomas Tregel

Sebastian Weber/Michael Kaiser

39:33

Finale:

Christian Herzog/Fabian Ziegler (TV)

Alexej Ermak /Maximilian Speicher

51:49 n.V.

Schiedsrichter: Lydia Schidelko

 

DM 2014 Fraueneinzel

Halbfinale:

Nicole Schellert

Leonie Borgmann

36:29

Vera Vollhase (TV)

Naemi Singrün

30:11

Platz 3:

Leonie Borgmann

Naemi Singrün

23:33

Finale:

Nicole Schellert

Vera Vollhase (TV)

25:42

Schiedsrichter: Stefan Edelmann

 

DM 2014 Männereinzel

Halbfinale:

Timo Hufnagel (TV)

Julian Sauck

51:27

Fabian Ziegler

Maximilian Speicher

45:26

Platz 3:

Julian Sauck

Maximilian Speicher

38:34

Finale:

Timo Hufnagel (TV)

Fabian Ziegler

67:62 n.V.

Schiedsrichter: Marcel Rockenfeller

 

DM 2014 Frauendoppel klassisch

Platz 3:

Michaela Güthling/ Leonie Borgmann

Raba Krasniqi/Nicole Schellert

18:26

Finale:

Naemi Singrün/ Silke  von Aschwege

Vera Vollhase/Alexandra Boelsen (TV)

5:22

Schiedsrichter: Klaus Riehm

 

DM 2014 Männerdoppel klassisch

Platz 3:

Timo Hufnagel/Rainer Hufnagel

Christian Herzog/Fabian Ziegler (TV)

16:20

Finale:

Alexej Ermak /Maximilian Speicher

Jürgen Öttel/Thomas Bleile

9:7

Schiedsrichter: Lydia Schidelko