Aura Tournee 2018

Finde uns auf Facebook

Bundesfinale JTFO in Berlin erfolgreich

Datum: 03.05.16

Vom 26.-30. April fand in Berlin das Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia statt.

Fotos: JTFO/sampics

Im Frühjahrsfinale traten 334 Schulmannschaften mit über 3000 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland an, um sich in den Sportarten Gerätturnen, Volleyball, Handball, Tischtennis, Badminton und Basketball zu messen. Zeitgleich wurde ebenfalls das Bundesfinale Jugend trainiert für Paralympics in den Sportarten Goalball, Tischtennis und Rollstuhlbasketball ausgetragen.

Im Gerätturnen wurde der Wettkampf III ( Jahrgang 2001-2004) in diesem Jahr erstmalig mit neuem Wettkampfprogramm ausgetragen. In den vergangenen Jahren turnten die Schülerinnen Pflichtübungen, während in diesem Jahr nach Kür modifiziert geturnt wurde. Dies versprach spannende Wettkämpfe, da bereits im Vorfeld in den Landesentscheidungen die Karten neu gemischt wurden und viele neue Schulmannschaften in Berlin anzutreffen waren. Es siegte das Ludwig-Frank Gymnasium (Baden-Württemberg) vor dem Goethe Gymnasium Dortmund (NRW). Bronze ging an die Stormarnschule Ahrensburg (Schleswig-Holstein).

Am folgenden Tag starteten die Turnerinnen und Turner der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2003-2006) sind die jüngsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Frühjahrsfinale von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA. Dieses Wettkampfformat ist ein Vielseitigkeitswettbewerb gemischt aus Turnen (Gerätebahnen) und Sonderprüfungen (Stangenklettern, Standweitsprung und Staffellauf).

Bei den Jungen siegte wie schon im Vorjahr das Lise-Meitner-Gymnasium Unterhaching (Bayern) vor dem Otto-Hahn-Gymnasium Karlsruhe (Baden-Württemberg) und der Humboldtschule Hannover (Niedersachsen). Im Wettkampf der Mädchen ging Gold an das Goethe-Gymnasium Kassel (Hessen), , Silber an das Lise-Meitner-Gymnasium Unterhaching (Bayern) und Bronze an das Gymnasium Melle (Niedersachsen).

Ein besonderes Erlebnis für alle Turnerinnen und Turner war es, dass Brian Gladow an beiden Wettkampftagen in der Sporthalle Schöneberg vor Ort war und sich nicht nur die Wettkämpfe anschaute, sondern auch die Siegerehrung durchführte.


Bei der großen Abschlussveranstaltung aller teilnehmenden Sportarten in der Max-Schmeling-Halle wurden die Sieger aller Wettkämpfe noch einmal besonders ausgezeichnet. Hier freuten sich die Turnerinnen besonders, dass neben Brian Gladow dann auch mit Michelle Timm unsere zweite Patin vor Ort war und sie die Siegerehrung gemeinsam durchführten. Es war tolles Erlebnis für die Schulmannschaften, dass die Ehrungen von Sportler zu Sportler vorgenommen wurden und die Paten hinterher für einen kurzes Gespräch und Autogrammwünsche zur Verfügung standen.

Alle Ergebnisse gibt es hier

Weiter zu den Beiträgen von hauptstadtsport.tv

Weiter zur Bildergalerie