Aura Tournee 2018

Finde uns auf Facebook

Einzel-Gymnastinnen verpassen Finals

Datum: 31.08.17

Lea Tkaltschewitsch (TSG Neu-Isenburg) und Noemi Peschel (TSV Schmiden) haben bei den RSG-Weltmeisterschaften in Pesaro (Italien) den Sprung in die Finals nicht geschafft.

Fotos: fig-photos.com

Bei der zweitägigen Qualifikation kam die Hessin Tkaltschewitsch im Mehrkampf auf 53,85 Punkte. Das bedeutete Rang 39. Ihre Trainingskollegin belegte mit 47,00 Zählern den 68. Platz. 

"Es war für beide die erste Weltmeisterschaft", erklärte Delegationsleiter Sven Karg. "Sie haben noch einen langen Weg vor sich und wissen jetzt, wo ihre Probleme liegen." An diesen werden sie nach der WM und einer mehrtägigen Pause arbeiten.   

Die vierfache deutsche Meisterin Tkaltschewitsch hatte am Donnerstag ihre Nervosität vom Vortag ablegen können und präsentierte sich gut vorbereitet. Das reichte mit dem Band für 13,70 Punkte und mit den Keulen trotz eines kleinen Fehlers zu 13,85 Punkten. Damit war die 16-Jährige ganz zufrieden.

Peschel erwischte mit dem Band keine so gute Übung, verbuchte zwei größere Verluste und bekam nur 9,90 Punkte. Mit den Keulen lief es besser, und das Resultat waren 13,15 Zähler. 

Am Vortag waren beide nicht ganz einverstanden mit ihren Auftritten gewesen. Tkaltschewitsch hatte es in beiden Vorträgen versäumt, ihr volles Programm zu präsentieren. Die Ausgangsnoten - 6,2 mit dem Reifen und 5,8 mit dem Ball - waren entsprechend niedriger als geplant. Ihre Teamkollegin verlor derweil am Ende der Reifenübung das Gerät, das auch noch außerhalb der Fläche landete. Erhebliche Abzüge bedeuteten nur 10,65 Punkte und Platz 75. Mit dem Ball lief es besser: Rang 45 mit 13,30 Punkten und damit vier Plätze vor Tkaltschewitsch, die mit 13,00 Punkten 49. wurde. Mit dem Reifen reichte es für die 16-Jährige zu Rang 48 mit 13,30 Punkten.  

Die Gerätetitel teilten sich die beiden russischen Zwillingsschwestern Dina und Arina Averina. Weltmeisterin mit dem Reifen (19,10) und den Keulen (19,00) wurde Dina, Siegerin mit dem Ball (18,95) und dem Band (18,30) Arina. 

Die Nationalmannschaft Gruppe tritt an der Adriaküste erst am Wochenende in der Besetzung Natalie Hermann (Kapitänin, Bremen 1860), Daniela Huber (TV Rehlingen), Julia Stavickaja (Bremen 1860), Alexandra Tikhonovich (Berliner TSC) und Sina Tkaltschewitsch (TSG Neu-Isenburg) an. Für die im Nationalmannschaftszentrum in Fellbach-Schmiden trainierende Formation ist es die erste WM nach den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Durch die personellen Veränderungen bzw. Rücktritte im Olympia-Team stellen die Titelkämpfe in Pesaro eine wichtige Standortbestimmung für die Gruppe dar. Das Ziel ist das Erreichen der besten 12 Teams. Dabei soll auch eine neue Musikauswahl helfen. Mit den fünf Reifen werden die Gymnastinnen zu Tango-Musik auftreten. Für die zweite Übung mit den Handgeräten drei Bälle/ zwei Seile ist Pop/ Rap vorgesehen. Die Mannschaft von Trainerin Ekaterina Dulamova und Ballettmeister Gjergj Bodari will an die guten Leistungen zuletzt beim Berlin Masters anknüpfen. Dort gelangen den fünf Gymnastinnen fehlerfreie Darbietungen.

 
Der Zeitplan im Überblick (deutsche Beteiligung ist fett markiert)

30. August
09:00 - 10:20            Qualifikation Einzel Reifen & Ball Gruppe A
10:20 - 11:40            Qualifikation Einzel Reifen & Ball Gruppe B
11:50 - 13:10            Qualifikation Einzel Reifen & Ball Gruppe C
14:00 - 15:20           Qualifikation Einzel Reifen & Ball Gruppe D
15:20 - 16:40            Qualifikation Einzel Reifen & Ball Gruppe E
16:50 - 18:10            Qualifikation Einzel Reifen & Ball Gruppe F
18:10 - 19:50            Qualifikation Einzel Reifen & Ball Gruppe G
20:00                        Eröffnungszeremonie
21:00 - 21:30            Finale Einzel Reifen
21:35 -22:05             Finale Einzel Ball
 
31. August
09:00 - 10:20            Qualifikation Einzel Keulen & Band Gruppe A
10:20 - 11:40            Qualifikation Einzel Keulen & Band Gruppe B
11:50 - 13:10            Qualifikation Einzel Keulen & Band Gruppe C
14:00 - 15:20            Qualifikation Einzel Keulen & Band Gruppe D
15:20 - 16:40            Qualifikation Einzel Keulen & Band Gruppe E
16:50 -18:10             Qualifikation Einzel Keulen & Band Gruppe F
18:10 - 19:50            Qualifikation Einzel Keulen & Band Gruppe G
21:00 - 21:30            Finale Einzel Keulen
21:35 - 22:05            Finale Einzel Band
Siegerehrung
 
01. September
15:15 - 17:55            Finale Einzel Mehrkampf (Platz 13 -24)
18:15 - 20:55            Finale Einzel Mehrkampf (Platz 1 -12)
Siegerehrung
 
Sa. 02. September
15:30 - 18:00            Wettkampf Gruppe 5x & 3+2
18:30 - 21:00            Wettkampf Gruppe 5x & 3+2
Siegerehrung
 
So. 03. September
09:00 - 11:00            Training Gruppe Finals
13:00 - 14:00            Kampfrichterauslosung (Gruppe 5x & 3+2 Finals)
14:00 - 14:40            Finale Gruppe 5 Reifen
14:45 - 15:25            Finale Gruppe 3 Bälle + 2 Seilen
Siegerehrung
 
Weitere Infos zur RSG-WM in Pesaro auf der Seite der FIG