Internationales Turn-Camp

Während der EnBW Turn-WM™ Stuttgart 2007 vom 01. bis zum 09. September waren zwei Turnhallen der Schloss-Realschule für Mädchen in Stuttgart fest in der Hand von Jugendlichen aus aller Welt. Aus Deutschland, Italien, Frankreich, Luxemburg und sogar aus Namibia kamen die 11- bis 19-jährigen Jugendlichen angereist, um am Internationalen Turn-Camp teilzunehmen.

Das Programm des Turn-Camps bot den Turnbegeisterten insgesamt 16 Workshops aus den Bereichen Gerätturnen, Selbstverteidigung, Rhönradturnen, Akrobatik, Latin-Aerobic, Bollywood-Dance, Hip Hop, Video-Clip Dance, Trampolin und Kickboxen.

Zudem wurden Ausflüge in den Erlebnispark Tripsdrill, in den Stuttgarter Zoo „Wilhelma“ und ins Planetarium unternommen.

Daneben lernten die Jugendlichen die Landeshauptstadt Stuttgart durch eine Stadtrallye besser kennen.

Täglich wurde zudem die so genannte Chill-Out-Area im Kunst-Turn-Forum für die Jugendlichen geöffnet. Neben Gesellschaftsspielen und E-Mails schreiben, fand man dort die Zeit, neu gewonnene Eindrücke zu verarbeiten und sie mit Freunden zu teilen.

An einem Abend behaupteten sich die Teens bei einem Show-Contest und tanzten ausgelassen auf der Turn-Camp Party im SpOrt Stuttgart. Die große Party-Überraschung gab es mit dem Eintreffen des Turn-Team Deutschland, was natürlich für viel Aufregung und Glückseligkeit unter den Jugendlichen sorgte.

Neben all diesen Aktivitäten standen allerdings die Weltmeisterschaften im Vordergrund. Die Jugendlichen nutzten die Möglichkeiten, ihre Stars bei den Titelkämpfen anzufeuern und Autogramme zu ergattern.