Ansprechpartnerinnen

Ursula Francke
TK-Mitglied Schulsport
fachliche und inhaltliche Fragen
E-Mail:u.francke@web.de

Jessika Grupe
DTB Mitarbeiterin
Wettkampforganisation
Tel.: 069/67801-112
E-Mail:jessika.grupe@dtb-online.de

Frühjahrsfinale JTFO

02.- 06. Mai 2017 in Berlin

Aufgabenbücher im DTB-Shop

Gymtotal

Hier können die Videos der neuen Pflichtübungen der Frauen und  Männer angeschaut werden.

Offizielle Website

Michelle und Brian sind die Turn-Paten beim Bundesfinale in Berlin

Wir freuen uns sehr, Michelle Timm und Brian Gladow als Paten für die Sportart Gerätturnen gewonnen zu haben. Brian ist schon seit einigen Jahren mit dabei und Michelle übernimmt dieses Amt nun zum ersten Mal. Sie haben die Ehre, den Gewinnern beider Wettkämpfe bei der großen Finalveranstaltung in der Max-Schmeling-Halle am Freitag den 25. April 2016 die Medaillen und Urkunden überreichen zu dürfen. Vielleicht schauen Sie auch bei den Wettkämpfen am Mittwoch und Donnerstag vorbei - seinen wir gespannt!

Turn-Pate Brian Gladow

Geburtstag: 26.01.1988
Wohnort: Berlin
Beruf: Bundeswehrtrainer seit 2016
Verein: SC Berlin
Spezialgerät: Reck
Lieblingsturner: Kohei Uchimura

Erfolge:

  • 1. Platz beim Weltcup am Reck in Moskau 2006 und Junioren-Europameister   Team 2006
  • 3. Platz im Mannschaftswettbewerb der Turn-WM in Stuttgart 2007
  • 2. Platz im Mehrkampf bei der Deutschen Meisterschaft in Berlin 2010
  • Teilnahme bei der Europameisterschaft in Berlin 2011

Brian, du bist nun schon einige Male als Pate bei JtfO mit dabei. Was ist deine Motivation dieses Amt auszuführen?
Ich bin gerne Teil dieser Veranstaltung, da ich glaube, dass es für alle Teilnehmer eine super tolle Erfahrung ist und eine große Ehre in der Max-Schmeling-Halle am Ende der Veranstaltungswoche dann vor allen Beteiligten die Medaillen entgegenzunehmen und das wird dann natürlich auch noch gesteigert, wenn sie diese von erfolgreichen Sportlern aus ihrer Sportart (evtl. auch ihren Idolen) bekommen. 

Hast du mit deiner Schule früher selbst einmal bei JtfO mitgemacht?
Nein, leider gab es diese Wettkämpfe zu meiner Schulzeit in der Sportart Gerätturnen nicht für Jungen, was ich äußerst schade finde, wenn ich mir diese Veranstaltung heute als Pate anschaue!

Du bist für viele Turner ein großes Idol, wirst du dir die Wettkämpfe in diesem Jahr anschauen?
Da ich mich in den letzten Jahren in denen ich auch Pate war oft selbst auf Wettkämpfe vorbereitet habe, blieb mir nie die Zeit dazu. Das soll sich dieses Jahr ändern! Da ich sehr gespannt bin, was der Nachwuchs in Deutschland so drauf hat, werde ich dieses Jahr versuchen dabei zu sein! 

Wenn du der Lehrer einer Mannschaft wärest, was würdest du deiner Mannschaft vor dem Wettkampf sagen?
Ich würde ihnen sagen, dass sie diesen Wettkampf als Belohnung für ihre vorher gezeigten Leistungen sehen sollen, den Wettkampf genießen und Spaß haben sollen. Denn nicht alle Sportler erhalten die Möglichkeit an einem so großen Event bzw. am Bundesfinale teilzunehmen. 

Hast du ein paar Tipps für die Schüler wie sie mit Aufregung am besten umgehen können?
Um meine Trainingsleistung im Wettkampf abzurufen, versuche ich mir im Vorfeld Situationen zu organisieren, die dem Wettkampf ähneln. Anders herum versuche ich mir im Wettkampf auch vorzustellen, dass das hier nichts anderes ist als ein Training unter erschwerten Bedingungen. Ich muss einfach nur das zeigen, was ich kann und was ich im Training 100 Mal gezeigt habe. Ganz abstellen lässt sich die Aufregung natürlich nicht und manchmal hilft sie auch sogar noch ein paar Prozent mehr aus sich heraus zu holen.

Was ist dein persönliches Erfolgsrezept?
Ehrgeiz und Fleiß im Training sind und waren für mich immer am wichtigsten, um erfolgreich zu sein! Wer dazu noch ein gewisses Maß an Talent mitbringt, der wird aus meiner Sicht über Kurz oder Lang Erfolg haben.

Was sind deine Wünsche und Ziele für die Zukunft?
Da ich Ende letzten Jahres meine sportliche Karriere beendet habe, versuche ich nun den Übergang in das berufliche Leben so gut wie möglich zu meistern. Glücklicherweise hat mir mein Verband, der DTB, ein tolles Angebot gemacht und mir eine Stelle als Turntrainer von Bundeskaderathleten in Berlin angeboten. Dadurch kann ich meine Leidenschaft, das Turnen, zu meinem Beruf machen und all meine Erfahrung an die jüngeren Generationen weitergeben. So konnte ich meinen Wunsch dem Turnen treu zu bleiben realisieren und super in die Tat umsetzten. 

 

Turn-Patin Michelle Timm

Geburtstag: 28.07.1997
Wohnort: Berlin
Beruf: Schülerin
Verein: SC Berlin
Spezialgerät: Boden und Sprung

Erfolge:

  • 4. Platz am Sprung bei der Deutschen Meisterschaft 2014
  • Teilnahme an der Europameisterschaft 2015
  • 4. Platz im Sprungfinale beim Challenge-Cup in Doha 2015

Michelle, du bist nun zu ersten Mal als Pate bei JtfO mit dabei. Was ist deine Motivation dieses Amt auszuführen?
Erst einmal freue ich mich riesig gefragt worden zu sein. Ich freue mich sehr auf meine Aufgabe als Patin. Meiner Meinung nach ist JTFO ein toller Wettkampf, damit auch Schulsportler ihre Leistungen zeigen können. Der Wettkampf schweißt die Schüler zusammen und ist eine große Motivation besser zu werden. Ich mag den Wettkampf sehr gerne, da ich ja auch schon selbst einige Male daran teilgenommen habe und wir mit der Mannschaft auch desöfteren gewonnen haben.

Wenn du die Lehrerin einer Mannschaft wärest, was würdest du deiner Mannschaft vor dem Wettkampf sagen?
Ich würde ihnen sagen, dass sie zeigen sollen was sie können und den Wettkampf mit viele Spaß und Teamgeist bestreiten sollen!

Hast du ein paar Tipps für die Schüler wie sie mit Aufregung am besten umgehen können?
Leider bin ich selbst vor einem Wettkampf ziemlich aufgeregt, versuche jedoch meine Übungen so zu zeigen, wie ich es trainiert habe und natürlich versuche ich mich immer wieder selbst zu beruhigen.

Was ist dein persönliches Erfolgsrezept? Wie können andere Schüler so erfolgreich wie du werden?
Ich versuche immer wieder Freude und Ausdruck in den Übungen zu zeigen und nicht an Fehlern zu verzweifeln. Andere Schüler sollten immer ihr Bestes geben, dann sollte sich der Erfolg schnell einstellen.

Wirst du dir die Wettkämpfe anschauen oder kommst du nur zur Siegerehrung am Freitag?
Leider schaffe ich es nicht tagsüber zu den Wettkämpfen zu kommen. Ich muss zur Schule gehen und habe noch einges Training. Aber ich freue mich sehr auf die Siegerehrung am Freitag.

Was sind deine Wünsche und Ziele für die Zukunft?
Ich hoffe nach meiner Knieverletzung wieder fit zu werden und versuche in Richtung RIO mein Bestes zu geben. Ich werde sehen wie weit ich komme.