Spitzensportkonzept 2012

Gezielte Nachwuchsförderung des DTB
Erringung von Medaillen bei Europameisterschaften, Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen 2012 - das ist die Zielsetzung des Deutschen Turner-Bundes für die olympischen Disziplinen Gerätturnen, Trampolinturnen und Rhythmische Sportgymnastik.

Um diese Ziele zu erreichen, formulierte der Hauptausschuss 2004 ein nationales Konzept für die leistungssportliche Struktur in den olympischen Disziplinen: das sogenannte "Spitzensportkonzept 2012".

Basierend auf diesem Konzept wird in lizenzierten Turn-Talentschulen für die Altersklassen sechs bis zehn und den weiterführenden Turn-Zentren der Hochleistungssport bundesweit einheitlich und angelehnt an Qualitätsstandards zentral entwickelt und gesteuert.

Sozialkonzept
Hochleistungssport nimmt viel Zeit in Anspruch und das in einer Lebensphase, in der auch der Grundstein für die berufliche Zukunft gelegt wird. Daher wird ein individuelles Sozialkonzept mit jedem Nachwuchsathleten und dessen Eltern erarbeitet, das den Spagat zwischen Spitzensport und Beruf ermöglicht.

Damit sichert sich der Deutsche Turner-Bund anhaltende Motivation und den Turnern eine berufliche Zukunft im Anschluss an die aktive Zeit.

Das Spitzensportkonzept 2012 können Sie hier herunterladen (PPT-Dokument / 400 KB).