Bewerbung

Die Bewerbung für ein Turn-Zentrum setzt eine Reihe von Ausgangskriterien voraus.

Zur Bewerbung

Ziele und Qualitätsstandards

Mit den Turn-Talentschulen und den weiterführenden Turn-Zentren werden professionelle Bedingungen für Aktive und Eltern geschaffen, um optimale Voraussetzungen für die leistungssportliche Entwicklung der Athleten anzubieten.

Qualitätsstandards
Im Turn-Zentrum erfolgt eine verbindliche Umsetzung von einheitlichen DTB-Rahmentrainingsplänen und individuellen Trainingsplänen sowie den Anforderungsprofilen für die Kaderkreise.

Die Trainingsinhalte und -umfänge in den jeweiligen Altersklassen werden vom Lenkungsstab unter Berücksichtigung der neuesten Erkenntnisse in Wissenschaft und Praxis in der Regel für vier Jahre festgelegt.

 

Trainingsumfänge

Sportart

Altersklasse

Trainingseinheiten/Woche

Gerätturnen m

11 - 14

16 - 20 Stunden

Gerätturnen w

11 - 12

17 - 23 Stunden

Trampolinturnen

11 - 16

10 - 16 Stunden

RSG

11 - 13

18 - 26 Stunden


Der Nachwuchs wird medizinisch und physiotherapeutisch durch angebundene Einrichtungen - möglichst Olympiastützpunkte - betreut.

Die Laufbahnberatung, welche schon mit dem individuellen Sozialkonzept in der Turn-Talentschule gestartet ist, wird weiter im Dialog mit Athlet und Eltern fortgeführt.