Jacaranda Ball

von Gabi Fastner

Smart und clever. Das moderne Rückentraining mit dem neuen Jacaranda Ball von TOGU.
Das Halten, Bewegen und Kontrollieren des Gymnastikballes mit seinem Gesamtgewicht von 500 Gramm und der rollenden Masse im Inneren des Balles fordert gleichzeitig alle sensiblen Sinne unseres Körpers.
Die Handhabung des Jacaranda Balles ist vergleichbar mit dem Halten, Bewegen und Kontrollieren einer mit etwas Flüssigkeit gefüllten Schale, wobei der Inhalt während eines Bewegungsablaufes stets in der Schale verbleiben soll.
Eine sanfte Herausforderung für deine lokalen Stabilisatoren.
Beckenboden, Anteile der schrägen Bauchmuskulatur, M. Transversus, Mm. multifidii und Anteile des Zwerchfelles.
Somit ist der Jacaranda Ball ein um eine neue Dimension erweitertes Therapie und Trainingsgerät.

Halten Sie den Ball locker in der Hand. Versuchen Sie ihn zu führen, nicht zu greifen
(siehe Abbildung).

Die Rotationsbewegung der lockeren Masse im Inneren des Balles kann nach außen
und nach innen, körperfern und körpernah erfolgen.
Denken Sie daran 2/3 der Trainings-Zeit nach außen zu rotieren, nur 1/3 der Zeit
nach innen damit Sie der gewohnten Innenrotation im Alltag entgegenwirken.
Wenn Sie den Ball in der Bewegung mitführen spüren Sie die Schwungmasse im
Inneren des Balles und versuchen Sie die Kugel-Masse an der Außenwand zu
halten.

Übung 1

Hüftbreiter Stand. Den Ball in beiden Händen halten. Nun den Ball im Wechsel mit
der rechten und linken Hand hinter den Körper bewegen. Das Becken stabil halten!
Jede Seite 8-10 mal wiederholen.
Mobilisation der Brustwirbelsäule

Übung 2

Hüftbreiter Stand. Den Ball nach oben werfen und sanft wieder auffangen.
Jede Seite 8-10 mal wiederholen.
Schulung der Koordination

Übung 3

Geschlossener Stand. Im Wechsel mit dem linken und rechten Bein einen Mambo
nach vorne ausführen. Dabei den Ball nach rechts außen bewegen, dann die Hand in der Mitte wechseln und nach links außen bewegen.
Jede Seite 8-10 mal wiederholen.
Mobilisation der Schultergelenke, Hüftgelenke, Fußgelenke

Übung 4

Grätschstand. Den Ball in einer Hand führen und von weit außen in einer großen
Schleife vor dem Körper zur anderen Seite führen.
Jede Seite 8-10 mal wiederholen.
Mobilisation der Schultergelenke, des Schultergürtels, der Wirbelsäule

Übung 5

Einbeinstand. Einen Arm und das gegenüberliegende Bein nach außen heben.
Zuerst die Masse im Inneren des Balles sanft in Bewegung versetzen. 10-20
Sekunden lang. Dann den Ball und das Knie zueinander und auseinander bewegen.
Jede Seite 10-15 mal wiederholen.
Kräftigung der tiefen Rumpfmuskulatur, Schulung der Gleichgewichtsfähigkeit

Übung 6

Einbeinstand. Den Oberkörper leicht nach vorne neigen. Ein Bein und den
gegenüberliegenden Arm strecken. Zuerst die Masse im Inneren des Balles sanft in
Bewegung versetzen. 10-20 Sekunden lang. Dann die Hand und das Knie
zueinander und auseinander führen.
Jede Seite 10-15 mal wiederholen.
Kräftigung der tiefen Rumpfmuskulatur, der Rückenstreckmuskulatur, Schulung der
Gleichgewichtsfähigkeit

Übung 7

Die Füße stehen etwa einen Meter auseinander, hintere Ferse nach außen drehen,
vorderes Bein zur Seite drehen, Hüfte zur Seite schieben, einen Arm tief, anderen
Arm mit dem Ball nach oben strecken. Becken bleibt aufgerichtet! Becken, Knie und
Fuß bilden eine Linie! Nun den Rumpf wieder aufrichten, den Ball in Richtung Boden
bewegen, den anderen Arm in Richtung Decke strecken.
Diese Bewegung 8-10 mal wiederholen.

Dehnung der Oberschenkelinnenseite, der seitlichen Rumpfmuskulatur, Schulung
der Gleichgewichtsfähigkeit, Beweglichkeit im Hüftgelenk, Erweiterung des
Brustkorbes

Übung 8

Einbeinstand. Das vordere Knie mit der gegenüberliegenden Hand fassen. Das
Brustbein aufrichten! Den anderen Arm nach hinten ausstrecken.
Die Masse im Inneren des Balles sanft in Bewegung versetzen.
Diese Position je Seite 20-30 Sekunden halten.

Kräftigung der tiefen Rumpfmuskulatur, Schulung der Gleichgewichtsfähigkeit

Übung 9

Ausfallschritt mit dem hinteren Knie am Boden. Mit dem Einatmen die Arme in
Richtung Decke strecken, mit dem Ausatmen den Ball zur „geschlossenen“ Seite vor
das Brustbein bewegen. Hier kurz die Masse im Inneren des Balles sanft in
Bewegung versetzen. Nun den Oberkörper wieder aufrichten.
Diese Abfolge mit jeder Seite 6-8 mal wiederholen.
Dehnung der myofaszialen Frontallinie, der Spirallinie. Kräftigung der tiefen
Rumpfmuskulatur

Übung 10

Sitz mit aufgestellten Beinen, hüftbreit geöffnet. Den Ball in beiden Händen in
Brustbeinhöhe halten. Dann den Ball in eine Hand übergeben und nach hinten
aufdrehen. Diese Position halten und die Masse im Inneren des Balles sanft in
Bewegung versetzen.
10-20 Sekunden lang. Den Ball über vorne in die andere Hand übergeben und die
Seite wechseln.
Jede Seite 4-6 mal wiederholen.
Kräftigung der tiefen Rumpfmuskulatur, der Bauchmuskulatur, Mobilisation der
Wirbelsäule

Übung 11

Schneidersitz. Den Rumpf auf eine Seite neigen. Die Masse im Inneren des Balles
sanft in Bewegung versetzen.
Diese Position 20-30 Sekunden halten.
Dehnung der seitlichen Rumpfmuskulatur, der myofaszialen Laterallinie

Sie möchten noch mehr Übungen mit dem neuen Jacaranda Ball von TOGU kennen lernen?
Dann melden Sie sich zur 17. Frankfurter Convention – am 12.+13. August – an und besuchen Sie am Sonntag den Workshop 105 „Smart und clever“ mit Gabi Fastner!