Ehrung für Elsbeth Kallenbach

Am Tage ihres 75. Gebutstags wurde Elsbeth Kallenbach vom Präsident des Saarländischen Turnerbundes mit der GutsMuths-Medaille ausgezeichnet. Die engagierte Saarländerin ist für viele Frauenvertreterinnen des Deutschen Turner-Bundes eine bekannte Persönlichkeit. Mit viel Engagement und Durchsetzungsvermögen, aber auch mit Humor hat Elsbeth Kallenbach viele Jahre die Belange der Frauen im Saarländischen Turnerbund mitgestaltet. In ihrer Amtszeit als Vizepräsidentin Frauen wurde nach dem Vorbild des Deutschen Turner-Bundes ein Frauenförderplan erarbeitet und konsequent umgesetzt, Seminare und Schulungen für Frauen durchgeführt und das Coaching-Projekt „Frauen führen Frauen“ initiiert.

2005 wurde Elsbeth Kallenbach der „Els-Schröder“-Preis des Deutschen Turner-Bundes für ihr herausragendes Engagement für die Belange der Frauen verliehen, 2007 erhielt sie das Bundesverdienstkreuz am Bande.

Kurt Bohr, Präsident des saarländischen Turnerbundes und langjähriger Weggefährte von Elsbeth Kallenbach bei der Verleihung der GutMuthsmedaille am 21. Juli 2012: „Elsbeth Kallenbach hat Überragendes geleistet. Sie hat wichtige Spuren hinterlassen und Vieles bewegt. Sie hat ihren Erfahrungsschatz immer uneingeschränkt zur Verfügung gestellt und Kritik geübt, wenn es sein musste. Elsbeth Kallenbach hat bewiesen, wie man Ehrenamt vorbildlich mit Leben erfüllen kann ...“

Wir können uns dem nur anschließen und gratulieren Elsbeth recht herzlich – zum 75. Geburtstag und zur GutsMuths-Medaille!