Chusovitina nominiert

Datum: 27.05.09

Wilma Rudolf Courage - Preis Oksana Chusovitina vom Turn-Team Deutschland ist von der New Yorker Women´s Sports Foundation für den prestigeträchtigen "Wilma Rudolf Courage" - Preis nominiert worden.

Oksana Chusovitina

Die 34-jährige mehrfache Weltmeisterin, fünffache Olympiateilnehmerin und Olympiasiegerin wurde nominiert für ihre Kraft und ihren Mut, den sie im Kampf gegen die Krankheit ihres Sohnes Alisher gezeigt hat. Durch ihre Sportart hat die gebürtige Usbekin die Finanzierung der Behandlungskosten für ihren an Leukämie erkrankten Sohn Alisher bewältigt. Heute gilt Alisher als vollständig gesund.

Der "Wilma Rudolph" Preis wird Frauen verliehen, die besonderen Mut und Entschlossenheit über ihre sportliche Karriere hinaus gezeigt haben. Die erste Trägerin des Preises war Jackie Joyner-Kersee 1996. Eine Entscheidung über die diesjährige Verleihung wird für Juni erwartet.