Mehr Frauen zum Sport!

Datum: 01.09.09

Symposium für frauenfreundlichere Sportanlagen Mädchen und Frauen soll im Sport eine bedarfsgerechte Umgebung geboten werden! Damit beschäftigt sich am 16./17.11.2009 das Symposium „Mädchen- und frauenfreundliche Sportanlagen – neue Perspektiven für die Sportstättenentwicklung“. Im Schlosshotel in Kassel referieren zum Thema Prof. Dr. Christian Wopp und Dr. Jörg Wetterich.

Sporttreiben soll noch attraktiver werden und durch bedarfsgerechte Angebote und eine nutzerfreundliche Infrastruktur mehr Mädchen und Frauen dazu animieren. Das ist das Ziel des Symposiums, das sich in erster Linie an kommunale Entscheider wie Stadtplaner, Mitarbeiter kommunaler Sportämter, Frauenbeauftragte und an Architekten richtet.

Die Federführung des Symposiums liegt in den Händen des Landessportbundes Hessen. Kooperationspartner sind neben dem DOSB auch der Deutsche Turner-Bund sowie weitere Landessportbünde. Auch die Stadt Kassel, Hessenforst und PEFC beteiligen sich an der Veranstaltung.

Nach den Eingangsreferaten werden „best practices“, Modelle mädchen- und frauenfreundlicher Ansätze hessischer Vereine präsentiert. Für den Abend ist ein attraktives Rahmenprogramm geplant, darunter eine 30-minütigen Erlebniswanderung. Den Abschluss der 2-tägigen Veranstaltung bildet eine von Dr. Britt Dahmen aus Münster moderierte Podiumsdiskussion.

Ein Programmflyer wird im September vorliegen.

Informationen und Anmeldung: Horst Delp, Landessportbund Hessen, E-Mail hdelp@lsbh.de