Frauen auf

Deutschen Turnfesten

Zum Wandel der Gesellschaftsordnung in der Turnbewegung

Im folgenden sollen die Auseinan-
dersetzungen über das Frauen-
turnen und damit auch die Ent-
wicklungen und Veränderungen der Geschlechterverhältnisse in der Deutschen Turnerschaft (DT) bzw. im Deutschen Turnerbund (DTB) an der Frage der Turnfest-
teilnahme von Frauen untersucht werden.

Den gesamten Beitrag hier herunterladen [pdf, 152 KB],
die dazugehörigen Literaturhinweise gibt es hier [pdf, 64KB].

Die Anfänge des Mädchen- und Frauenturnens

Frauen - das zweite Geschlecht

Zu den "revolutionären Ereignissen" von
1848 zählt auch die Gründung von Frauen-turnvereinen. Revolutionär war das Frauenturnen angesichts der Lage des "schwachen Geschlechts" im 19. Jhd.: Frauen waren von politischen Rechten, universitärer Bildung und akademischen Berufen ausgeschlossen. weiterlesen

Puderhose und Drillich -
die Entwicklung der Frauenturnbekleidung


Im Zuge der gesamtgesellschaftlichen Modernisierungsprozesse des 19. Jhd. veränderten sich Körperideale und die mit
dem Körper verbundenen Verhaltensmuster entscheidend. Turnen und Sport waren einerseits Motor dieser Entwicklungen, die sich u. a. auch in der Mode und der Turnkleidung widerspiegeln. weiterlesen