DTB-Jahresrückblick 2009 - Teil II

Anfang Juli: Die deutsche RSG-Gruppe geht mit Natalia Stsiapanava und Ekaterina Kotelnikova als Trainerinnen die sportlichen Ziele an.

14. Juli: Mit dem „Grünen Band“ zur leistungssportlichen Nachwuchsförderung werden drei Vereine des DTB ausgezeichnet: SC Cottbus, KTV Chemnitz und TSV Schmiden. 

15. bis 19. Juli: Bei der ersten Life World Challenge des Weltturnverbandes FIG in Dornbirn ist Deutschland mit mehr als 100 Teilnehmern sehr erfolgreich vertreten.

16. bis 26. Juli: Bei den World Games in Taiwan erringen die Trampolinturner drei Mal Bronze. Die Faustballer verpassen eine Medaille knapp.

18. bis 19. Juli:
Die besten sechs Turn-Teams der Olympischen Spiele 2008 treffen sich beim Japan Cup in Tokio. Das deutsche Männer-Team landet auf Platz drei. 

23. Juli: Der DTB und SportA werden weitere vier Jahre lang zusammenarbeiten.

24. Juli: Beim Olympischen Jugendfestival in Tampere holen sowohl die deutschen Juniorinnen als auch die Junioren im Gerätturnen in der Teamwertung Platz neun.

9. August: Auf dem Gelände der Salzmann-Schule in Schnepfenthal findet der Festakt zum Gedenken an den 250. Geburtstag von Johann Christoph Friedrich GutsMuths statt.

14. August: Die „Aktion Mensch“ erkennt die Kinderturn-Show des DTB als Förderprojekt an. Das eröffnet Vereinen und Schulen die Möglichkeit, Kinderturn-Shows durchzuführen.

14. bis 15. August:
Bei der Faustball-EM der Frauen und der Junioren-Männer in Zofingen verteidigen die Junioren ihren Titel. Die Faustballerinnen sichern sich Bronze. 

15. bis 16. August: Die deutsche Gruppe wird beim RSG-Worldcup in Kiew fünfte im Mehrkampf, sechste in den Finals mit Reifen und fünfte mit Bändern/Seilen. 

21. August:
Die deutsche Sportmarke ERIMA, die schon seit Jahren offizieller Ausrüster des DTB ist, unterstützt als Sponsorpartner auch die Champions Trophy.

21. bis 22. August: Kay Schlüpmann wird als Vorsitzender des Technischen Komitees Trampolinturnen gewählt.

22. bis 23. August: Beim RSG-Worldcup in Minsk belegt die DTB-Gruppe Platz zwölf.

4. bis 6. September: Beim Trampolin-Worldcup in Zielona Góra wird Martin Gromowski Siebter.

5. bis 6. September: Bei den Ringtennis-DM in Siegen gewinnen Reinhard Plog und Sabrina Westphal.  5. September: Fabian Hambüchen gewinnt die WM-Qualifikation in Achern souverän.

7. bis 13. September: Bei den 29. Weltmeisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik in Japan belegt die deutsche Gruppe den 13. Platz im Mehrkampf.

11. bis 12. September: Nach 2006 ist Salzgitter erneut Gastgeber eines Trampolin-Weltcups. Martin Gromowski turnt vor über 1.000 Zuschauern auf den zweiten Rang. Im Synchron-Wettkampf schafft das Duo Syed/ Simon Platz drei. 

11. bis 12. September:
Das erste Trainer-Symposium im Trampolinturnen findet am Rande des Weltcups im niedersächsischen Salzgitter statt.

12. September: Bei der Bundestagung Gerätturnen im westfälischen Lippstadt wird Petra Schulz zur neuen Vorsitzenden des Technischen Komitees gewählt.

12. bis 13. September: In Kirkel geht es um die Deutschen Staffelmeisterschaften im Orientierungslauf. Es gewinnt das Männer-Team vom SSV Planeta Radebeul, bei den Damen siegt Post SV Dresden.  15. September: Der TV 03 Selzen wird als 500. Kinderturn-Club im DTB aufgenommen. 

19. bis 20. September:
In Dudenbüttel kämpfen die besten Faustball-Teams um die Deutschen Meistertitel. Die Männer des VfK 1901 Berlin und die Frauen des SV Moslesfehn siegen.

19. September: Bei der zweiten Station der Champions Trophy, ausgetragen in der Berliner Max-Schmeling-Halle, erzielt Fabian Hambüchen seinen zweiten Sieg.

19. September: Der Teuto-Cup in Bielefeld ist für die Trampolinturner die dritte und vorletzte WM-Qualifikation. Markus Kubicka und Carina Baumgärtner sichern sich den Sieg.  23. September: Der Termin für das Cottbuser Turnier der Meister® steht fest. Vom 12. bis 14. März 2010 findet das traditionelle Turnturnier als Weltcup statt.

26. September: Die vierte und letzte WM-Qualifikation beim Schwaben-Pokal bringt die Entscheidung: Sechs Trampolinturner schaffen die geforderte WM-Norm. 

26. bis 29. September: Bei der Bundestagung Gymnastik/Rhythmische Sportgymnastik wird die bisherige Vorsitzende des Technischen Komitees Ursel Born bestätigt.

30. September: Anja Brinker sichert sich beim Turn-Worldcup in Katar den Sieg am Stufenbarren.

2. bis 4. Oktober: Beim Grand Prix Turnier in Szombathely erlangt Kim Bui dreimal Gold und zweimal Silber. Die 16-jährige Roll sichert sich Bronze am Stufenbarren.

3. bis 4. Oktober: Die Sieger bei den DM im Orientierungslauf über die Langdistanz 2009 sind Karin Schmalfeld und Christian Teich.

13. bis 18. Oktober: Bei der Turn-WM in London mischt Matthias Fahrig ganz vorne mit. Der 23-Jährige landet am Sprung auf Platz vier und am Boden auf Rang sechs. Marcel Nguyen belegt Platz zwölf im Mehrkampf, Kim Bui Rang 23.

20. Oktober: In die Verlängerung geht die Zusammenarbeit zwischen ERIMA und dem DTB. Die deutsche Sportmarke bleibt langfristig Partner der deutschen Turner und Turnerinnen. 

23. Oktober: Die Rhythmische Sportgymnastik Fellbach-Schmiden feiert ihr 25-jähriges Bestehen als Bundesstützpunkt.

25. Oktober: Marcel Nguyen und Helge Liebrich vertreten souverän die deutschen Farben beim dritten Teil der Champions Trophy-Serie in der AWD-hall in Hannover.

1. November: Beim Swiss Cup erleben die Zuschauer den Sieg des Teams Kim Bui/ Matthias Fahrig. Elisabeth Seitz und Thomas Taranu landen auf Platz zwei.  7. November: Bei der 37. Deutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaft im Rhönradturnen siegt die Mannschaft des KSC Strausberg. 

7. November: Der Franzose Georges Guelzec ist neuer Präsident der Europäischen Turn-Union. Alle fünf deutschen Kandidaten werden in ihre Ämter gewählt.  11. bis 14. November: Die Trampolin-WM in St. Petersburg geht für den DTB ohne Medaille zu Ende, doch Markus Kubicka und Karsten Kuritz schaffen es im Synchron ins Finale und landen dort auf Rang sieben.

13. bis 14. November:
Beim EnBW Turn-Weltcup holt Kim Bui ihren ersten Weltcup-Sieg am Stufenbarren. Insgesamt erzielen die DTB-Athleten sieben Podestplätze. 

15. November: Acht Spitzenturner bieten den Zuschauern ein tolles Finale der Champions Trophy in Stuttgart. Maxim Deviatovski sichert sich den Tagessieg vor Fabian Hambüchen, Matthias Fahrig und Marcel Nguyen. Der Russe holt auch den Gesamtsieg vor Hambüchen. 

18. bis 22. November: Bei der EM der Sportaerobic im tschechischen Liberec starten über 400 Teilnehmer, darunter auch die beiden deutschen Teams.  21. November: Beim Deutschen Turntag in Koblenz unter dem Motto „Dienstleister für Vereinsentwicklung“ wählen die Abgeordneten das DTB-Präsidium. Präsident Rainer Brechtken wird mit großer Mehrheit der wiedergewählt.
 
27. bis 29. November:
Beim Stuttgarter Sportkongress informieren sich 700 Teilnehmer über aktuelle Themen in Vereinsmanagement, Sportwissenschaft, Fitness und Gesundheit.

28. November: Beim Finale der Deutschen Turn-Liga in Karlsruhe holt sich die KTV Straubenhardt den Meistertitel. Bei den Frauen siegt das EnBW TurnTeam Stuttgart/Ulm. 

28. bis 29. November:
Ein begeisterndes Grand Prix Finale mit rund 4.100 Zuschauern bildet den Höhepunkt des 9. Berlin Masters der Rhythmischen Sportgymnastik.

27. November bis 6. Dezember: Die Turngala „GYMMOTION – die Faszination des Turnens“ tourt durch zehn Städte und begeistert unter dem Motto „Time“ rund 30.000 Zuschauer.

12. Dezember: In einem spannenden Finale der Trampolin Bundesliga setzt sich in Bielefeld der MTV Bad Kreuznach am Ende durch.

12. bis 13. Dezember: Mit insgesamt fünf Athleten geht der DTB beim Toyota-Cup in Japan an den Start. Matthias Fahrig erzielt am Boden den zweiten Platz.