Es geht voran beim Bau des ERIMA „Home of Teamsport“

Baustellenbesuch: Es geht voran beim Bau des ERIMA „Home of Teamsport“ 

Im Juni 2017 begann mit dem Bagerbiss der Bau des neuen ERIMA Logistikzentrums in Kirchentellinsfurt. ERIMA Inhaber Wolfram Mannherz und Bernd Haug, Bürgermeister der Gemeinde zeigten sich beim Baustellenrundgang begeistert vom Fortschritt der Arbeiten. 

„Mit großen Schritten geht es voran“, freute sich der Kirchentellinsfurter Bürgermeister und fasst damit die Baumaßnahmen der letzten Monate zusammen. Noch im Juni wurde mit den Erdarbeiten begonnen, das Gelände begradigt und so der Einsatz von schweren Baumaschinen ermöglicht. Insgesamt 635 Betonstopfsäulen wurden anschließend in den Boden eingebracht, um die Last der Fundamente in den Boden abzuleiten. Ein Großteil dieser Fundamente ist inzwischen ausgehoben, mit Stahl bewehrt und betoniert. Im September begann dann auch endlich der Bau in die Höhe, Treppenhäuser und Lastenaufzug haben seitdem Form angenommen.

„Wir sind sehr zufrieden mit der bisherigen Zusammenarbeit mit unseren Partnern. Man sieht den Fortschritt auf der Baustelle und wir freuen uns in den kommenden Monaten unser neues Zuhause wachsen zu sehen“, erklärte Wolfram Mannherz im Zuge seines Baustellenbesuchs. 

Diese gehen nun in die nächste Phase: Neben der Entwässerung und weiteren Erdarbeiten wird in den kommenden Monaten weiter in die Höhe gebaut: Fertigteilstützen, Wände und Stahlkonstruktionen sollen aufgestellt werden und so dem „Home of Teamsport“ zu seiner neuen Gestalt verhelfen. 

Bernd Haug blickt entsprechend optimistisch in die Zukunft: „Jeder Tag bringt uns näher an unser Ziel, das Traditionsunternehmen ERIMA im neuen Logistikzentrum in Kirchentellinsfurt willkommen heißen zu dürfen.“