SPIETH prämiert Sieger der Turn-Talentschul-Pokale

Großer Auftritt für kleine Sieger/innen: SPIETH Gymnastics lädt alle Gewinner der diesjährigen Turn-Talentschul-Pokale der Altersklassen 9 und 10 zur offiziellen Übergabe im Rahmen der Deutschen Meisterschaften 2016 in Hamburg. 

DTB-Partner SPIETH Gymnastics fördert weiterhin intensiv den Turnsport. Nach dem das nach Altbach umgezogene Unternehmen in den vergangenen drei Jahren jeweils die Deutschen Mehrkampfmeister mit einer Geldprämie belohnt hat, wird der Turn-Gerätehersteller auch in diesem Jahr die Sieger der DTB Turn-Talentschul-Pokale mit jeweils 1.000 Euro in Form von Geräte-Gutscheinen belohnen.

Somit fördert SPIETH die Sieger-Vereine der Jungen- und Mädchenwettbewerbe in den Altersklassen 9 und 10 mit Turngeräten in Höhe von insgesamt 12.000 Euro. Ein starker Beitrag für den Turnnachwuchs und eine tolle Bestätigung der guten Arbeit, die in den Turn-Talentschulen geleistet wird. „Wir sind der Meinung, dass große Erfolge im deutschen Turnen auch in Zukunft nur über eine gute und qualifizierte Nachwuchsarbeit erzielt werden können. Die Turn-Talent Schulen und Ihre Trainer leisten hierzu einen sehr wichtigen Beitrag. Mit den Prämien wollen wir die Nachwuchsarbeit langfristig und nachhaltig fördern und gleichzeitig unsere Anerkennung aussprechen für die gute Leistungen der Trainerteams“,  erklärt Verkaufsleiter Jürgen Garziella.

Die Geschichte der Turn-Talentschulen ist eine Erfolgsgeschichte: 2006 durch den Deutschen Turner-Bund ins Leben gerufen, um den Nachwuchs zu fördern und zu stärken, haben bis heute 115 Vereine das „Siegel“ Turn-Talentschule erworben. Insgesamt 2.608 Nachwuchs-Athleten werden zurzeit in den Sportarten Gerätturnen männlich/weiblich, Trampolinturnen und Rhythmische Sportgymnastik in DTB-Turn-Talentschulen gefördert.

Mehr Infos zu den Turn-Talentschulen unter www.turn-talentschule.de 

Mehr Infos zu SPIETH unter www.spieth-gymnastics.com